Chlo√© und Trauer um die Gr√ľnderin Gaby Aghion

Chloe Gr√ľnderin Aghion
Gaby Aghion, Chloé-Gründerin starb gestern im Alter von 93 Jahren
Heute Nachmittag zeigte die Modemarke Chlo√© ihre Kollektion f√ľr die Sommersaison 2015. Gestern fr√ľh starb die Gr√ľnderin Gaby Aghion, die sich kaum eine Chlo√© Fashion Show entgehen lie√ü, im Alter von 93 Jahren. Auf den Kollektionsentwurf kann das Abtreten der alten Lady freilich keinen Einfluss genommen haben, doch die W√§nde trugen Schwarz und die Kleider waren ganz typisch Chlo√©: das, was als Mode der Siebzigerjahre in die Geschichte einging und von der in √Ągypten geborenen Schneiderin Aghion schon viel fr√ľher nach Paris gebracht worden ist. Die Kollektion feiert den leichten, freien Bohemien-Kleidungsstil, den verspielten Luxus, wie man ihn von Chlo√© kennt. Seit 2011 ist Clare Waight Keller, die zuvor bei Pringle of Scotland arbeitete, Kreativchefin der Marke. Schon zuvor waren britische Designerinnen f√ľr die Kollektionserstellungen verantwortlich: Phoebe Philo, Stella McCartney und¬†Hannah MacGibbon. Davor, von 1963 bis 1983, war Karl Lagerfeld Chefdesigner von Chlo√©. Aghion gr√ľndete Chlo√© 1953 (benannt nach einer Freundin) zusammen mit dem Unternehmer Jacques Lenoir. 1958¬†heuerte sie den jungen Lagerfeld mit anderen Nachwuchsdesignern f√ľr ihre erste Modenschau im Caf√© de Flore (Paris) an. 27 Jahre sp√§ter verkauften Aghion und Lenoir ihre Aktien an den Luxuskonzern Richemont, doch Aghion blieb der von ihr gegr√ľndeten Marke treu ‚Äď der Branchendienst WWD nennt sie in diesem Zusammenhang "Cheerleader". Wir trinken ein Glas Champagner auf Aghion und die Sommersaison 2015, die wir mit ihrem Stil fr√∂hlich feiern ‚Äď so, wie sie es sich w√ľnschen w√ľrde...
Chloé
Fotos: Catwalkpictures
Photo Credit: false

Kommentare