A.F. Vandevorst fĂĽr Modepiloten

Als Barbara und ich gestern Abend bei der Fashion Show von A.F. Vandevorst ankamen, konnte ich schon nicht mehr. Das letzte Essen war sieben Stunden her, der letzte Café crème fünf Stunden. Und meine Fußballen waren wund gelaufen. Und dann strömte von einer Leinwand Nebel, einem Wasserfall gleich, herab und den Laufsteg entlang. Gleichzeitig wurde der Film "Moving Stories" vom belgischen Filmemacher Nicolas Provost auf diese Leinwand projiziert, aus dem Nebel erschien das erste Model und die Musik begann. Und ich war versöhnt mit der Welt.
Der erste Look: ein Schleppen-Abendkleid (oder das perfekte Hochzeitskleid?), das das belgische Ehepaar An Vandevorst and Filip Arickx (A.F. Vandevorst) aus einem alten Nylon-Fallschirm nähte. Dazu geschnürte Overknees-Stiefel mit einer Espadrilles-Keil-Plateausohle in Schwarz...
A.F. Vandevorst Modepilot Summer sommer 2015 Catwalk
Die ganze Kollektion weist Symbole des Fliegens auf: Feder-Prints auf Seide oder echte Perlhuhn-Federn allover; Overalls aus Ziegenleder, die an alte Kampfpiloten-Anzüge erinnern und Gurte, Gurte, Gurte – teilweise offen als Stilelement auf Hemdblusenkleidern. Andere Kleider stehen, wie vom Winde eines startenden Helikopters verweht, ab. Dieser Effekt gelingt mit einer Materialmischung aus Baumwolle und Aluminium.
AF Vandevorst
Und hier noch der phänomenale Abschlusslauf:
Video: Modepilot/Barbara Markert, Fotos: Modepilot/Kathrin Bierling, Catwalkpictures
Photo Credit: false

Kommentare