Beauty Basics, Teil 4: dekorative Kosmetik

Heute folgt der letzte Teil meiner Beauty Basics-Serie. Nach 1) Gesichtspflege2) Körperpflege3) Haare halte ich nun meinen Kosmetikbeutel klein.
1) Dekorative Kosmetik
Es gibt keine Mascara-Revolutionen, schon gar nicht mit jeder monatlichen Hefterscheinung. Es gibt Wimperntuschen, die verschmieren (nicht wasserfest), es gibt Wimperntuschen, die verschmieren und das Verschmierte lässt sich schlecht wegreiben (wasserfest), es gibt Wimperntuschen, die besonders viel Farbe auf Wimpern ballern und sie damit dichter erscheinen lassen und es gibt Wimperntuschen, die Wimpern feiner, geschwungener und länger aussehen lassen.
Prada Kosmetikbeutel Brauenstift Babor Mascara Helena Rubinstein Concealer Eyeliner Eyeko Compact Powder Armani
Mascara, Pinsel und Brauenstift von Babor, Eyeliner von Eyeko, Concealer Helena Rubinsteins, Kompaktpuder von Armani – passt alles ins kleine Prada-Täschchen
1. Mascara. Wer seine Wimperntusche gefunden hat, kann bei dieser einen getrost bleiben. Sie überlebt nicht nur aufgrund ihrer Füllmenge die kommenden Trends. Wer – wie ich – allein für das Aussehen einer Mascara-Hülle bereit ist, mehr auszugeben, dem empfehle ich Babor (20 Euro) oder ChanelHelena Rubinstein und Armani (jeweils um die 30 Euro) – machen alle sehr schöne Wimpern. Aber Maybelline (9 Euro) ist, rein ergebnisorientiert betrachtet, auch eine gute Wahl.
2. Lidschatten, Kajal & Co. Brauchen wir eine Lidschatten-Palette? Ich meine, tragen wir morgens wirklich erst den hellsten Ton breitflächig, dann den zweithellsten Ton weniger breitflächig und anschließend die dunkleren Farben auf dem beweglichen Augenlid auf? Also mir reicht ein Lidstrich-Filzstift (idiotensicher, z.B. 'Visual Eyes Liquid Eyeliner' von Eyeko , circa 16 Euro) für alle Tages- und Nachtzeiten aus. Die Lidschatten von Chanel, Armani & Co. (alle super) stapeln sich trotzdem. Arrrgh.
3. Concealer. Helena Rubinsteins 'Eye Urgency' aus der Prodigy Powercell-Serie fits all. Damit kaschiere ich Augenringe, gerötete Lider und Pigmentflecke. Bei Bedarf und Zeit auch mit einem extra Pinsel.
4. Puder. Wer gern in die Sonne geht, benötigt zwei: eines für die blassere und eines für die gebräunte Haut. Meine Favoriten sind die Kompaktpuder von Shiseido in der hellblauen Dose (beugt Unreinheiten vor und hat einen Lichtschutzfaktor von 15) und die Compact Foundation 'Lasting Silk' von Armani – macht auch keine Pickel, hat einen hohen LSF, ist mit der Farbe 5.5 perfekt für meine sonnenverwöhnte Haut und ist in der matten Dose mit Abstand die schönste von Welt! Refill: circa 35 Euro.
5. Make-up. Lasse ich nach der Kombination aus Concealer und Kompaktpuder weg.
6. Brauenstift. '03 grey-brown' von Babor hat den perfekten Farbton – auch bei meinen Freundinnen, die alle einen anderen Haut- und Haarton haben als ich. Wenn es denn mal etwas dramatischer sein soll, kann man auch den Eyeliner (siehe 2.) bemühen.
7. Nagellack. Ein klassisches Rot und ein starkes Pink – beides in den quadratischen Gläsern von Estée Lauder würden absolut reichen. Die Farbtöne ('N0 Red Ego' und 'N4 Tumultuous Pink') sind perfekt, trocknen schnell und die Flaschen sehen gut aus. Einen Überlack und einen rillenfüllenden Unterlack gibt es in gleicher Flasche von Estée Lauder (je circa 22 Euro) – solche Lacke bekommt man natürlich auch für ein Zehntel des Preises in der Drogerie (z.B. von Niveau ("Base & Top Shine") oder P2 ("Mega Shine Top Coat"). Der Unterlack ist notwendig, damit sich die Nägel nicht verfärben und ich trage ihn oft auch pur.
8. Lippen. Ein Pflegebalsam (Biotherm Butter) und drei Farben: Knallrot (Armani), Rosenholz-Rot (Givenchy) und was Koralliges (Mac). Die Schublade könnte so aufgeräumt sein!
Armani Lippenstift Mac Lippenstift Nagellack Estée Lauder Modepilot
Perfektes Lippenrot von (Armani (o.l.), warmes Korallrot von (Mac) (o.r.), Nagellacke von Estée Lauder (u.)
PS.: Je kleiner das Kosmetiktäschchen, desto weniger schleppt man mit sich rum. Es muss nicht gleich Prada (150 Euro) sein, aber die Kombination aus Nylon und Reißverschluss bewährt sich. Und die Größe eines Schlampermäppchens (weiche Aufbewahrung von Schreibutensilien in der Schule) auch. Wichtig: ein ungespitzter Brauen- oder Kajalstift müssen der Länge nach reinpassen. Das hat Prada millimetergenau bedacht.
Fotos: Modepilot
Photo Credit: false

Kommentare

  • katha sagt:

    auch von mir vielen dank für die serie! 🙂
  • Elda sagt:

    Danke, danke, danke!!! ... für die ganze Serie 🙂
  • efz sagt:

    Nice, nice, nice!
  • Kathrin Bierling sagt:

    … und das perfekte Lippenrot von Armani trägt die Nummer 8. Es gehört zu der Shine Lipstick-Serie. Leider wurde nicht nur der schöne matt-schwarze Behälter durch eine hoch glänzende und kurvigere ersetzt – auch die Farben sind andere. Ich denke, dass "400 Red Campet" meinem Rot am nächsten kommt.
  • Kathrin Bierling sagt:

    Liebe Ani,
    bei meinem Lieblings-Korallton handelt es sich um "See Sheer" von Mac.
    Liebe Grüße,
    Kathrin
  • Ani sagt:

    Mich würden ja auch die genauen Lippenstift Farben interessieren... 😉 speziell nach einem schönen Korallton guck ich schon länger jetzt 🙁