Milano Moda Uomo: BRIONI Fall Winter 2014 | 2015

28
Es ist nichts verg√§nglich. Jede Reise hinterl√§sst Spuren und so lie√ü sich auch Brionis Creative Director Brendan Mullane f√ľr seine Herbst Winter Kollektion 2014 | 2015 von einer Japanreise des Co-Founders Gaetano Savini inspirieren. Als Basis f√ľr seine Arbeiten diente ihm das Original-Reisejournal aus dem Jahr 1963, das nun im Archiv entdeckt wurde.
Um sich f√ľr seine Ideen mit der japanischen Kimono-Tradition auseinander zu setzen, reiste Mullane selbst nach Japan, um vor Ort die Kimono-K√ľnstler von Chiso zu treffen, deren Kenntnisse bis ins Jahr 1555 zur√ľckgreifen. Gepr√§gt von dieser ¬†Begegnung lie√ü er - zur√ľck in Italien - seine fern√∂stlichen Erfahrungen in die Entw√ľrfe einflie√üen und kombinierte sie mit Brionis Know-How an italienischer Schneiderkunst. Diese Kombination aus "Ost meets West" ist zum Beispiel deutlich zu erkennen an den perfekt sitzenden Anz√ľgen, deren Front eine kimono√§hnliche Schnittf√ľhrung aufweisen und in der Taille gegurtet werden (Bild 5). Desweiteren zu sehen an dem handbemalten Bomber-Jacket mit Motiven wie Kirschbl√ľten, Kranichen und Bambuszweigen, das das Kernst√ľck der Herbst Winter Kollektion bildet (Bild 1).
Selbstverst√§ndlich sind auch Brioni-Klassiker wie Zweireiher aus japanischer Wolle, Mohair-Strick oder Kaschmir-Doubleface M√§ntel unter den luxuri√∂sen Kreationen vorhanden. Dieses Mal in Farbnuancen von Seidenblau¬†√ľber Mitternachtsgrau bis Geisharot¬†im Stile des¬†Renaissance-Malers Caravaggio.
Mein Highlight jedoch: das Bomber-Jacket! Denn wer w√ľrde schlie√ülich nicht gerne das Master-Piece einer Kollektion besitzen wollen!
12
3
Photos: PR Germany, Brioni
Photo Credit: false

Kommentare