Highlights: Paris Fashion Week Menswear Day 1

CARVEN
Guillaume Henrys Vorstellungen an Spring Summer 2014 wirkten angelehnt an einen schn├Ârkellosen, unverzierten Look eines K├╝nstlers, deren Sch├Ânheit in schlichten Designs besteht. Einzig die Farbkombinatorik l├Ąsst das Gezeigte als ein Konstrukt aus sich aufbauend durchdachten Bauk├Ąstchen betrachten. Die gezielte Anbringung und farbliche Abgrenzung funktionaler Zipper gilt als einziges Schmuckwerk im Gesamten, weshalb die Modelle in sich ruhen und wie ein Stillleben wirken.
Carven
VALENTINO
Auch wenn Camouflage in dieser Saison in Magazinen und auf Online-Seiten hoch und runter gebetet wurde, so m├Âchte man aufgrund der Valentino-Entw├╝rfe das Muster auch im kommenden Sommer weiterhin sehen. Gepaart mit Denim-Modellen entwickelt die Kollektion eine ├Ąsthetische Eigenheit, deren Vorteil nicht in neuesten Trends oder in allgemeinen Modeneuerungen liegt, sondern vielmehr in schlicht und ergreifend h├╝bsch entworfenen Kreationen f├╝r M├Ąnner, die manchmal etwas mehr Zeit ben├Âtigen, um sich modischen Trends hinzugeben. Das Gleiche hatten wir mit den Lederapplizierungen bei Valentinos Herbst Winter 2013/14 Kollektion. Ich pers├Ânlich glaube, man hat diese Entscheidung bewusst getroffen, um aufgrund einer ├Âkonomischen Handlungslogik eine kommerzielle Variante f├╝r den Einkauf zu kreieren. Schlie├člich lag das Modehaus f├╝r ziemlich lange Zeit im Dornr├Âschenschlaf und man hat leider nicht gerade umsatzstarke Saisons hinter sich (2012: Senkung des Schuldenhaushaltes auf EUR 20 Mio.). Meine Vermutung: Geld in die Couture-Kollektionen stecken, um das Image des Hauses zu st├Ąrken, sowie kommerzialisierte Ready-to-Wear-Teile auf den Markt bringen, um die Kassen aufzuf├╝llen. Dass sie in jedem Fall den richtigen Weg gehen, zeigen folgende Informationen aus der Textilwirtschaft: Seit 2010 hat der Umsatz um 70% zugelegt und allein von 2012 auf 2013 verzeichnete das italienische Modehaus nochmals ein Umsatzplus von 22% auf EUR 390 Mio. (knapp EUR 70 Millionen zum Vorjahr). Die Strategie - wie sie nun auch sein mag - scheint aufzugehen! Gut.
981317_10151689969236131_1537179005_o
Photos: Catwalkpictures.com, PR
Photo Credit: false

├ähnliche Beitr├Ąge

Herren Street Styles von den Schauen f├╝r 2020
Die besten Herren Street Styles von den Modeschauen f├╝r Sommer 2020 aus Mailand und Paris ÔÇô Wir w├╝nschen gute Inspiration f├╝r die hei├čen Tage! Wer eins ist mit sich und seinem Stil, kann Muster und Farben kombinieren, bis es kracht! Aber Vorsicht, das kann wirklich nicht jeder.
Weiterlesen...
Top-Trends von der Top-Herrenmodewoche
Vorsicht nass! Die Herrenmode 2020 setzt auf den Wet-look, Ballonseide-Shorts, die aussehen wie vom Regen durchn├Ąsst. Wir vergleichen MSGM, Givenchy, Salvatore Ferragamo, Outdoor-Marken aus Deutschland und ein Frisuren-Styling, an das man sich in drei Tagen gew├Âhnen kann.
Weiterlesen...

Kommentare