Paris Premiere 1: die R├╝ckkehr von Branquinho

Da haben wir sie also wieder, V├ęronique Branquinho - dank finanzieller Unterst├╝tzung des italienischen Produzenten Gibo konnte sie ihre dreij├Ąhrige Pause beenden und zeigt nun wieder unter ihrem Namen. Das ist ja erst mal positiv.
Zur Kollektion: da kommt nun nichts ├ťberraschendes - eher gewohnt Schlichtes, Tragbares. G├╝lden startet es, einfache schwarze Kombis sind nat├╝rlich dabei,┬áKleider und R├Âcke, teils bodenlang, aus flie├čenden Stoffen┬á(sie steht diesmal auf schulterfrei), Kastenjacken┬áund wie bei vielen Designern: Ringel. Gut gefallen mir die Hemdblusen mit weitem Armausschnitt, insbedsondere zum bodenlangen Hosenrock. Alles wirkt noch┬áein bisschen weniger streng, relaxter, als wir es sonst von Branquinho kennen. Aber so insgesamt fehlt mir leider ein bisschen der Pfiff. Alles gut, alles sch├Ân, aber mehr auch nicht.
Fotos: catwalkpictures.com
Photo Credit: false

Kommentare

  • Joma sagt:

    Ach, ich "alte Spie├čerin" find┬┤s herrlich!