Was hat mich denn da geritten?

Die Fehlkäufe meines Lebens – eine Moderedakteurin packt aus.
Folge 15: Mainlandoffice nennt sich Pferd und will testen, ob man auf Hufen gehen kann.
Für die hier übernehme ich keine Verantwortung. Diese Chloé-Keile habt Ihr an mir verbrochen. Das war das letzte Paar Schuhe, das ich vor meiner Kaufabstinenz in 2011 geshoppt habe, und auf Ansage wurde mir davon NICHT abgeraten!!
Bilanz: ein einziges Mal getragen, und ich weiß sogar noch ganz genau wann - einen Nachmittag lang vor etwa einem Jahr in Los Angeles am Pool, weil ich dachte, Hippie passt so gut nach Kalifornien. Nur gesessen. Denn gehen kann man damit nicht. Die Geräte sind wirklich wie Hufe an den Füßen, steif, schwer, unbeweglich, als ob man auf Klötzen läuft. Danke dafür.
Foto: Mainlandoffice/Modepilot
Photo Credit: false

Kommentare

  • Corinna sagt:

    Oh Gott, ich hab die ja wirklich nicht von den hässlcihenteilen abgeraten. Aber du we´ßt ja eh, was ich von Wedges halte..
  • Milla sagt:

    Das ist ja ein Mörder-kombo: unbequem, schwer, man kann drin nicht laufen UND heßlich! Wow, bin beeindruckt:))
  • Milla sagt:

    häßlich... entschuldigung
  • Mode Fan sagt:

    hui...das is schon n harter brocken 🙂
  • katha sagt:

    autsch. die tun ja schon beim anschauen weh.
  • Bonna sagt:

    Gerngeschehen. 🙂
  • Hanna sagt:

    Uii an die kann mich auch nicht erinnern...aber erschütternd, dass es von Chloè solche Sachen gibt... ;P
  • Touchkajal sagt:

    Clogs gehen einfach gar nicht...

    Ab damit auf eBay!

    xoxo

    http://touchkajal.blogspot.com/