Gesunde Maße

Beyoncé - Neues Album ab 24. Juni im Handel
Spätestens seitdem mollige Models in Szene gesetzt wurden, fragte ich mich, wann sich meine Vorstellung von Superfigur ändern würde. Einhergehend und durch eine kleine Auszeit bedingt nahmen meine Kilos zu. Und das bevor die Weihnachtsplätzchen überhaupt gebacken waren. Da ich jedoch keinen Bock auf Hungerkuren hatte und vor allem generell fitter sein wollte, habe ich es Mainlandoffice nachgetan und mir vor zwei Monaten einen Personal Trainer geschnappt. Nach 10 Jahren nun also wieder Sport! Als ich heute meinen Trainer unter Schnappatmung und strömenden Schweißfluss fragte, wie lange es dauert die vergangenen Jahre aufzuholen, antwortete mir dieser: "Zu 100 % wirst du es nicht mehr aufholen können, aber du wirst bei 2 mal Training pro Woche plus zusätzlichen Ausdauersport innerhalb eines Jahres wieder zu einem Traumergebnis kommen." Und das ist es, was ich will: Mega-Fit sein, Kohlenhydrate essen ohne schlechtes Gewissen und auf der Fashion Week auch mal einen Sprint hinlegen ohne kurz vorm Herzkollaps zu stehen.
Warum Beyoncé nun für mich ein gutes Beispiel für  Top-Figur und Fitness ist, seht ihr nach dem Klick...
httpv://www.youtube.com/watch?v=9l2ZLnU_xSI
...Denn sie performte bei den Billboard Awards ihren neuen Song "Run the World" und das so als ob es das Einfachste der Welt wäre. Was ihre Figur anbelangt, so finde ich persönlich, dass man sie zwar nicht als super schlank bezeichnen kann, aber definitiv hat sie mehr Sex-Appeal als LadyGaga oder eine andere Pop-Tante. Alles ist straff und nichts schwabbelt rum. Und sowas wirkt auf mich einfach nur attraktiv! RESPEKT!
Photo Credit:

Kommentare

  • Jan sagt:

    Groß!
  • FashionMaster sagt:

    Danke Jerome, da meldest du dich nach ewigen Zeiten hier mal wieder zu Wort und was machst du.... erstmal allen Nicht-Sportlern (inkl. mir!!!) so n richtig schlechtes Gewissen. Danke, finde ich echt nett von dir!
  • Jérôme sagt:

    fm, wenn du mich beim sport sehen würdest, würdest du kein schlechtes gewissen bekommen, sondern nur mitleid!!! dennoch kann ich es nur empfehlen. die energie ist um 150 % zurück. gut, die ersten male waren hart, aber irgendwann macht es wieder fun. und ‘nen eigenen trainer kann ich nur wärmstens empfehlen. ich hätte es nicht gedacht. jedoch holt der das letzte bißchen reserve aus dir raus und wegen terminabsprache geht man auch wirklich regelmäßig hin. macht sich also doppelt und dreifach bezahlt! ab mit dir ins gym. enjoy!!!
  • Barbara Markert sagt:

    Jèrôme, brav. Ich hatte dir schon auf der Fashionweek in Paris gesagt, dass du nicht ständig diese Schokoriegel in dich reinstopfen sollst. Wann kann ich das Ergebnis live bestaunen?
  • Jérôme sagt:

    Wenn es bei meinem Plan bleibt, dann zwischen dem 22. und 26. Juni!
  • FashionMaster sagt:

    @jerome: da geb ich dir ja voll und ganz recht. das problem ist ja nur das, dass ich kein gewicht verlieren muss/sollt und eben "nur" gerne n bisschen fitter wäre. sprich der leidensdruck ist nicht ganz so groß wie bei anderen.

    ja und dann gibt es noch diesen netten kleinen mann in meinem ohr, der mir immer sagt wie schrecklich doch diese studios sind und die leute da drin erst und überhaupt habe ich dafür keine klamotten....

    ich schätze mal ich muss erst in dein alter kommen, bis ich's mal ins studio schaffe. 😉

    Enjoy? oh gott, ich glaube du bist auch schon infiziert mit der wow-gym-ist-so-toll-krankheit. 😉 Neid!


    Geht eigentlich MO noch artig zum sport???
  • Jérôme sagt:

    ich krieg dich schon noch, fm!!!
  • mainlandoffice sagt:

    ja, 2mal die woche mit trainer, und ich versuche noch 1-2 mal nur zu laufen extra.
  • Fashiomaster sagt:

    ...ich glaub's ja nicht...