Tagebuch: Der Plan - Tag 31

Wer hätte das gedacht? Ein Monat ist rum und mir geht es den Umständen entsprechend gut. Ich habe tatsächlich bisher nichts gekauft und nichts geschenkt bekommen, muss aber zugeben, dass ich während der Herrenschauen in Paris, als ich ein bisschen Zeit hatte, durch die Stadt zu latschen, schon mitunter Krämpfe in der Magengegend hatte - es ist eben doch ungewohnt, NICHT in Läden zu gehen.
Das heißt, ich gehe schon noch in Läden, aber entweder, um Dinge für andere zu kaufen, oder es sind Geschäfte, in denen ich sowieso nie etwas kaufen würde (Colette zum Beispiel).
Naja, dann nehmen wir also die letzten elf Monate in Angriff.
P.S. Wie sieht es denn bei meinen Mitstreitern aus? Alle noch standhaft?
Photo Credit:

Kommentare

  • Horst sagt:

    vielleicht solltest du dich mal belohnen und von dem gesparten geld etwas kaufen?! dürfte vermutlich im gegenwert eines mittelklasse-wagen sein.... wie wärs also mit einem neuen golf? 😉
  • Rene Schaller sagt:

    Schön zu hören, Glückwunsch und weiter so!
    Ich kam bisher kaum in Versuchung, habe aber auch alle Gefahrenquellen gemieden. Heute allerdings wäre es fast passiert. Bei Wunderkind am Gendarmenmarkt ist gerade Kehraus und die Männersamples, vor allem die Schuhe waren so verlockend... Aber nein, noch bin ich standhaft.
    • Kathrin Bierling sagt:

      Ich mach bei der Therapie zwar nicht mit, kaufe aber dennoch nichts: Bei The Corner in Berlin gab es mein Kleid von Isabel Marant noch nicht. Bei Smythson in London gab es keine passende Tab-Hülle. Nur schwarze Strumpfhosen hatte ich vergessen und kaufte mir welche bei Boots – sehr weich! Darfst Du eigentlich auch keine Strumpfhosen kaufen?
  • Hans sagt:

    Well done!

    Keep on going!


  • blomquist sagt:

    Ich habe mir als Ziel gesetzt einfach mal zu gucken wie weit ich es schaffe nichts zu kaufen.

    Und bisher it es mir gelungen.

    Selbst im Sale während der Männerschauen In Mailand ist nichts in eine Einkaufstüte gewandert...


  • thomas sagt:

    5 Tage Paris und nichts gekauft !
  • Corinna sagt:

    Mainland, ich habe eine Lederjacke bestellt (die mir vermutlich zu klein sein wird), aber ich möchte einfach kurz eine besitzen.
  • modezarin sagt:

    Das Grandiose -und im Grunde schon fast Erschreckende- ist, dass meine Shopping-Abstinenz sich nach diesem einen Monat schon extrem auf meinem Konto bemerkbar macht. Und ich bin, nee war 😉 nicht die "High-Fashion"-Käuferin, sondern habe meine Beute eher bei Topshop, ASOS, Mango und Konsorten gemacht. Aber Kleinvieh macht ja auch Mist...
  • Rene Schaller sagt:

    @modezarin: selbiges konnte ich auch feststellen. Und es fühlt sich auch gar nicht so schlecht an.
  • Nadine sagt:

    Das ist aufjedenfall ein interessantes Experiment. Bin gespannt wielange du es durchhalten und wünsche dir viel Durchhaltevermögen.
  • Carly Laurence sagt:

    Habe auch solch eine Wette am Laufen über einen Zeitraum von 5 Monaten und bisher habe ich 2 Monate überstanden. Du schafft das!