Fashion's Night Out Mailand

Nach Paris und Berlin folgt auch aus Mailand eine späte und leider sehr knappe Berichterstattung zur Fashion's Night Out aber a) hatte ich Besuch im Schlepptau und b)war ich zu einer Geburtstagsfeier eingeladen, die ich nicht absagen konnte. Da ich es mir aber nicht nehmen lassen wollte zu diesem Event meinen ersten Post für Modepilot zu erstellen - und an dieser Stelle ein großes Dankeschön für das Vertrauen an die Modepilotinnen - bin ich kurz durch die Via Montenapoleone und die Via Della Spiga geflitzt (sofern man bei diesen Menschenmassen von flitzen sprechen kann) um Euch zumindest einige wenige Eindrücke von dem Event in Mailand zeigen zu können.
Ich habe Mailands goldenes Viereck selten so chaotisch erlebt wie an diesem Abend aber schließlich gibt's ja nicht immer an jeder Ecke Drinks und Häppchen. Denn auch hier war es nicht viel anders als in Paris: gemessen an der Anzahl von Shopping-Bags im allgemeinen Gewühl, haben auch die Mailänder wohl weniger eingekauft als umso mehr flaniert, gefeiert und getrunken.
Warum Fiat Cinquecento-Pflanzenkübel in der Via Montenapoleone? Weil gleich um die Ecke Lapo Elkann seine Kollektion „Italian Flags“ bei Banner präsentierte.
In den Fenstern von Versace posierten Models anstelle von Puppen und erweckten das allgemeine Interesse (natürlich vor allem der italienischen Männer).
Bei Ermenegildo Zegna wurden Limited Edition-Taschen live von zwei Handwerkern im Schaufenster mit den Initialen des Käufers personalisiert.
Die Hipsters (keine Sorge Milanoffice, da wäre eh nix für Dich dabei gewesen) trafen sich alle bei Jil Sander zur Präsentation des neuen Dufts Jil und einem DJ-Set von Sunday Luv aus Berlin. Dafür dass ich Julia Restoin-Roitfeld nirgendwo gesichtet habe (das Gesicht zum Parfum sollte auch anwesend sein), habe ich mich mit einem farblich zum Duft passenden Glas Rosè-Sekt hinweg getröstet.
Wie bei jedem Event Riesenandrang bei dem Mailänder seinem Liebling Giorgio Armani
Und zum EntzĂĽcken der Damen eine FuĂźballerelf ganz in WeiĂź, mit freundlicher UnterstĂĽtzung von Dirk Bikkembergs:
Fotos: auchmilanoffice/modepilot
Photo Credit: false

Kommentare