Beautytrend: Eyeliner

Das Beautyprodukt der Woche muss ja nicht immer ein spezielles Produkt eines Kosmetikherstellers sein. Es kann auch mal eine Produktgruppe sein, die für einen neuen Trend steht. Deswegen gibt es diese Woche kein Produkt der Woche, sondern einen Trend für die kommende Saison.
Beim Sichten der unzähligen Laufstegfotos der Herbst/Winter Schauen 2009/2010 (siehe Guy Laroche oben, Dolce&Gabbana unten) und der Make-up-Trends der Kosmetik-Labels fällt auf: Es gibt wieder ordentlich was auf die Augen! Und das nicht zu knapp! Ganz nach dem Motto: Wir trotzen der Krise (siehe auch die aktuellen Dior Couture Fotos), findet der Lidstrich wieder seinen Platz und unterstreicht nicht nur die Klamotte, sondern die Eleganz und das Selbstbewußtsein der Besitzerin/Trägerin.
Was braucht man für diesen Trend? Welche Möglichkeiten gibt es? Und wie schminkt man ihn?
Ob man den Lidstrich kurz, lang, hauchfein oder dick aufträgt, ob mit Pinsel, Stift, Kajal oder Lidschatten, ob solo, oder mit Umrandung = Smokey Eyes (wie bei Westwood), das muss jeder selbst entscheiden.
Die Auswahl an Produkten ist mittlerweile riesig und bietet für jeden das passende Werkzeug. Alles andere ist reine Übungssache.
Mein Modepilot-Beauty-Tipp: Ähnlich wie beim Lipliner, Minipunkte setzen und diese, Stück für Stück, verbinden und die Übergänge verwischen.
Sehr gute Eyeliner-Produkte sind:
ganz oben: ”Electric Edge”, Liquid Eyeliner Pen, Calvin Klein, ca. 18 Euro
und gleich hier oben zu sehen: ”Caviar Ink Long-Wear Gel Eyeliner”, Bobbi Brown ca. 20 Euro
Letztes Bild: Michael Kors.
Fotos: Catwalkpictures (4), PR-Bilder (2)
Photo Credit:
Modepilot ist Deutschlands erster Modeblog. Mit seiner Gründung in 2007 war und ist er Vorreiter der unabhängigen Mode-Berichterstattung. Noch heute wird die Seite leidenschaftlich von Mitgründerin Kathrin Bierling geführt. Sie ist eine ausgebildete und erfahrene Journalistin, die zunächst bei der Financial Times lernte und arbeitete und dann einige Jahre bei der WirtschaftsWoche beschäftigt war, bevor sie die Seiten Harpersbazaar.de, Elle.de und InStyle.de verantwortete. An Modepilot liebt sie, dass sie die Seite immer wieder neu erfinden muss, um am Puls der Zeit zu bleiben. Worin sie und ihre Autoren sich stets treu bleiben: Den Leser ernst nehmen, nicht sich selbst.

Kommentare

  • mauri sagt:

    ist das auf dem zweiten bild jessica stam?
  • Barbara Markert sagt:

    Ja, Mauri. Das ist Jessica.
  • mauri sagt:

    wisst ihr auch wie das erste model heißt?

    kommt mir irgendwie bekannt vor..von der mercedes benz fashion week

    aber ich bin mir bei ihr sehr unsicher !


    by the way ich liebe jessica stam !
  • Anna sagt:

    ich find den trend super, tagsüber muss man sich echt ein bisschen trauen, aber als ich kürzlich richtig edle smokey eyes trug, habe ich super Kompliment e gehört