Taschenratgeber: Diesmal Longchamp

Flughafen: Eben sehe ich sie wieder, die Le Pliage von Longchamp als Handtasche genutzt. In Größe XSmall. Das finde ich immer amüsant, denn die zusammenfaltbare Tasche (frz.: pliage = das Falten) erfüllt ihren Zweck erst in Reisetaschen- oder Einkaufstaschengröße. Als Zusatztasche. Alles andere ist: Hauptsache eine Markentasche besitzen, auch, wenn ich die Idee fürs Produkt nicht kapiere.
longchamp_gelb
Übrigens: im Online-Shop Eboutiquelongchamp kann die Tasche (Medium ca. 80 Euro, Large ca. 90 Euro) gegen einen Aufpreis von fünf Euro mit Initialen-Prägung bestellt werden. Für 10 Euro wird der Name eingestickt.
Highlights: Diese Longchamp-Modelle erwarten uns in der Frühjahr/Sommer-Saison 2009:
49512660011
1423268005
Fotos: Longchamp
Photo Credit:

Ähnliche Beiträge

Kommentare

  • tooposhtopush sagt:

    Die XS Größe sieht total lächerlich aus - vor allem ist es immer der gleiche Typ Frau, den ich damit sehe. Für die Pochette von Vuitton gilt ähnliches.
  • milanoffice sagt:

    Longchamp verbinde ich mit Frankfurter Bankerinnen - bisschen schick, und vor allem praktisch. Geht gar nicht.
  • Flugbegleiter | Modepilot sagt:

    [...] Modedesigner Jeremy Scott versucht sich seit fünf Saisons mit limitierten Sondereditionen der Pliage-Falttasche von Longchamp. Jedes Mal interpretiert er dabei seine jeweilige Mode für das französische [...]