Indien-Express in Düsseldorf

Heute Nacht feierte die Hermès-Boutique in Düsseldorf Wiedereröffnung. Unter modischem Indien-Motto. Der Andrang von Kelly-Bag-Trägerinnen auf der Königsallee war so groß, dass die meisten direkt den Shuttle in den indischen Palast zur Party-Location, also in die umdekorierte Kunstsammlung K21 nahmen...
Man beachte den Türsteher: Ein Pferd.
Die neue Inneneinrichtung.
Für den Weg von Boutique zur Off-Location gab es pikant gewürzte Cashew-Kerne in einem Tütchen mit Hermès-Schleife vom freundlichen Inder.
Die Busse waren wirklich jeder für sich ein Original!
Empfangskomitee beim K21 - alles auf Indien getrimmt.
Hermès-Kreativdirektorin Pascale Mussard und Store-Manager (Düsseldorf) Francois Levasseur
Anregende Gespräche: Prinz Albrecht von Croy (Handelsblatt) und Uschka Pittroff (fivetonine). Die beiden lauschen gerade den Anekdoten von Wolf Schäfer.
Schmuckdesigner Georg Hornemann und Kunstsammler Christian Boros
Fotos: modepilot/modejournalistin, Hermès (3)
Photo Credit: false

Kommentare

  • Prada Re-Opening in Düsseldorf « Modepilot sagt:

    [...] Königsallee - die Düsseldorfer Shoppingmeile ist seit Wochen in Party-Stimmung. Zur Erinnerung: Hermès-Wiedereröffnung, Tiffanys erste Düsseldorf Boutique, H&Ms erster Laden auf der Luxusmeile, Escada Grand [...]
  • Hermès-Fest > -Mode-, Accessoires, Modeläden > Modepilot sagt:

    [...] Unter dem Motto “Sommernachtstraum”, das auch als Dresscode in der Einladung stand, lud das französische Traditionshaus zu einem Champagnerempfang in die umgebaute Hermès-Boutique, Maximilianstraße 22. Dass es danach noch woanders hingeht, stand da nicht. Doch Hermès-Kunden ahnten es: im Oktober 2008 waren es die Düsseldorfer Kunden, die in alten, geschmückten VW-Bussen von der Kö-Boutique zu einer indischen Traumwelt gefahren wurden. Wir berichteten: Indien-Express in Düseldorf. [...]