avatar

Barbara Markert

Barbara ist Mitgründerin von Modepilot und wohnt schon lange in Paris. Der Mode wegen? Natürlich, was sonst. Nicht erst seit ihrer Wirtschaftsredakteursstelle bei TextilWirtschaft, DEM Fachblatt der Branche, und als Fashion Feature Editor bei der Zeitschrift Glamour ist die Vollblut-Journalistin der Mode verfallen. Sie interessiert sich nicht nur für die Trends, sondern als Diplom-Kauffrau auch für das Business dahinter.

Die renommierte Autorin arbeitet seit vielen Jahren für in- und ausländische Lifestyle-Zeitschriften, wie Vogue, Elle Deco, Lufthansa Magazin oder The Brander. Fast alle bedeutenden Designer hat sie interviewt, besonders nett war es mit Jean-Paul Gaultier, Frida Giannini, Prabal Gurung und Raf Simons. Im hochschwangeren Zustand traf sie Nicolas Ghesquière für Balenciaga. Zwei Jahre später, beim zweiten Interview erinnert sich der Designer genau an sie: „Na, was ist es denn geworden?" Die Antwort: „Ein Junge.“

In den Jahren hat Barbara ihr Wissensgebiet um Beauty bereichert. Nach einigen Laborbesuchen und Gesprächen mit den dazu gehörigen Wissenschaftlern ist sie überzeugt vom Fortschritt der Anti Aging Forschung. Ihr Beauty-Motto: „Lifting, Botox und Eingriffe sind etwas für Weicheier! Ich creme lieber!“

Beim eigenen Kleidungsstil denkt die heutige Mutter mit Schmunzeln zurück an ihre Girly-Phase in den 90ern. Sie weiß heute, was zu ihrem Teint passt (kein Gelb, Grün und Beige), und wird immer wieder bei Mänteln schwach. Ihr Traum ist es, ein Kleid aus der Balenciaga Sommerkollektion 2008 zu besitzen und sich selbst endlich einmal ordentlich die Haare frisieren zu können.

Kathrin über Barbara: Mit Barbara an der Seite wird die Paris Fashion Week zum Heimspiel: überall ein „Salut, Barbara!“ und eine zuvorkommende Behandlung, z.B. durch eine spontane Platzierung in der ersten Reihe. Barbara führt erfrischend ehrliche Unterhaltungen mit den ortsansässigen Designerin, PR-Damen und Fotografen. Unermüdlich schleift sie mich von Termin zu Termin – auf dem Fahrrad und zu Fuß, aber immer auf High-heels. Für Cappuccino ist nur zuhause kurz Zeit – in ihrer Wohnung mitten in Paris, die sie mit deutscher Wertarbeit zum Schmuckstück verwandelt hat (Ingenieursfamilie!). Ihre Bodenhaftung nehme ich mir oft, leider vergeblich, zum Vorbild. Barbara wuchs auf dem bayerischen Land auf – vermutlich stehen ihr deshalb Flechtfrisuren so gut. Ihre schlanken, straffen Beine (sie ist immer auf Achse) darf sie auf Modepilot ruhig öfter zeigen!

Isa über Barbara: Barbara ist unsere Ritterin der Jungdesigner und leidenschaftliche Haute Couture-Expertin. Da kann ich nur staunen, wie so eine zarte Person plötzlich so energisch werden kann, wenn es um die hohe Schneiderkunst geht. Gut für mich, denn sie ist mein lebendiges Designer-Wikipedia. Zu meinem autoliebenden Leidwesen fährt sie selbst die unmöglichsten Strecken mit dem Fahrrad und behauptet von jedem Fußmarsch: „Das sind doch nur 5 Minuten!“ Die Straßenkarte hält sie dann auch mal falsch herum. Da sie dieses typisch französische „Je ne sais quoi“ besitzt, findet man das natürlich auch wieder charmant.

Bonpoint: die niedlichste Fashionshow

Die Fashionshow, bei der die Mode zur Nebensache wird. Das Pariser Kindermode-Label Bonpoint zeigt die Sommertrends 2018 und die süßesten Models der Welt

Colette in Paris schließt nach 20 Jahren

Die Urversion des Konzeptstores und Paris‘ berühmtester Laden schließt die Türen. Hintergründe, Rück- und Ausblick zum Ende einer Ära.

Lanvin trennt sich von Bouchra Jarrar

Nach nur 15 Monaten verlässt die französische Designerin Bouchra Jarrar das Haus Lanvin. Eine Analyse der Hintergründe, die zum Weggang führten.

Glosse: Balenciagas Vater-Kind-Show

Oh, wie süß? Wirklich? Ist das „süß“, wenn Kinder auf dem Laufsteg von den eingefallenen Wangen ihrer Väter ablenken sollen? Die Glosse zur Balenciaga-Show.

Alexa Chungs erste eigene Kollektion

Das britische It-Girl und Model wagt nach vielen Kooperation mit einer eigenen Kollektion, die ganz ihren eigenen Stil reflektiert.

Pitti Uomo: die Trends

Die Essenz der wichtigsten Herrenmode-Messe, der Pitti in Florenz: Es wird abwechslungsreich für die Menswear. Die wichtigsten Trends.

Daily Pitti: Die ersten Highlights aus Florenz

Barbaras Tagebuch von der Pitti Uomo in Florenz: ein Dinner in einer Villa aus Boccaccio’s Decameron und die schönsten Pitti-Pfauen

Petit Bateau x Deyrolle: die tierische Koop

Ein Laden für ausgestopfte Tiere macht gemeinsache Sache mit einem Kinderlabel: eine wundersame wie zauberhafte Capsule, die man nicht verpassen sollte.

So gelingt der Pariser Sommer-Look: Tipps von Expertinnen

Die Pariserin ist eine Legende und hat die Nase immer im Wind der Trends. Hier verraten sie uns ihre Mode-Must-haves für den Sommer 2017.

Umfrage: Kitsch oder cool? Jeff Koons′ Taschen für Louis Vuitton

Eine Tasche mit Mona Lisa Druck. Gibt es derzeit bei Louis Vuitton. Oder auch im Touri-Shop. Wer kauft, beweist damit Kunstverständnis? Eine Umfrage.