Es ist wieder so weit: GNTM on Modepilot is back!

Liebe Modepilot-Gemeinde und Freunde der seichten Unterhaltung – es ist wieder so weit! The Heidi und die Mädels sind back!
Nachdem die letzte Staffel mit Bombendrohung und Panik zu Ende ging, haben wir uns die brutalste aller GNTM Folgen ausgesucht, um wieder richtig einzusteigen. Das krasseste Umstyling ever, ever! Laut Heidi. Diesmal wird uns also richtig etwas geboten! Was haben wir es vermisst – die Lautküßchen „Maaa, Maaa“ von Heidi, die Oberarme und das Englisch von Thomas und als Neuzugang Michael Michalsky, ab sofort für uns „Der Michi“. Ich hatte ja gehofft, dass zur Feier der 11ten Staffel „the Bruce“ zurück geholt wird, the one and only. Aber genug geträumt. Zurück zum Umstyling.
Wir bekommen: pure Panik in den Augen der Mädels. Die Augen so weit aufgerissen, dass es fast das Make-up sprengt (könnte jemand bitte Lockenboris Bescheid geben), als wenn die nächste Folge the Walking Dead live durchs Studio schlürft.

Gleich zu Anfang begrüßt die Jury die Heuli-GNTMS und Heidi stellt den Stargast vor: Den Spiegel. Unser Karnevalskracher hat mal wieder einen Clown gefrühstückt.
Für Kim, um 20:15 Uhr noch mit langer blonder Mähne, gibt es gleich das sechs Augen-Gespräch mit Mutti Heidi, the Thomas und dem Michi: die Haare müssen ab. Ratz fatz runter mit den Zotteln.

Aber auch bei anderen Mädels fließen die Tränen. Es wird umarmt, es wird getröstet, aber die Schere wird dennoch ausgepackt. Denn laut Heidi heißt es: „ Helle Haut, helle Augen, das wäscht sich einfach aus.“ Wir übersetzen mal: Langweilig sieht die aus, also muss die Haarfarbe anders werden oder gleich alles ab. Und gut für die Einschaltquoten ist es ja auch.
Also wird von Blond auf Dunkel, von sehr lang auf sehr kurz und von traurig auf happy gewechselt. Das krasseste Umstyling, wie es ProSieben schon seit Tagen anpreist. Am Ende steht Heidi am Spiegel und erwartet von allen Mädels „happy“ zu sein. Nach jeder Enthüllung wird abgeklatscht und für Heidi sehen sowieso alle MEGA aus.

Mit kurzen Haaren werden am nächsten Tag die Fotos für die Sedcards gemacht. Geshootet von Max Montgomery. Endlich gibt es wieder echte Fotografen. Natürlich gibts noch ein paar Zickereien im Nachgang im Bezug auf die Haare. Heidi will die Sache am liebsten schnell über die Bühne bekommen. Da hat wohl jemand noch was vor? Kim sieht aus wie Mia Farrow in Rosemaries Baby. Solange Heidi nicht die böse Nachbarin ist, ist ja alles gut. Ihr Freund scheint aber für die Rolle in Frage zu kommen, er findet die neue Frisur nur heftig und schaut bestürzt in die Skypekamera. Jemanden aufzubauen, geht irgendwie anders. Und besser als vorher ist es allemal!
Neuer Tag in L.A: Es klopft an der Tür, der Thomas ist da. Die Models stylen sich für eine Hollywoodparty. In Highheels geht es ins Auto und es wird für ein Blitzerphoto gepost. Also recht freundlich bitte aus dem Opel lächeln. Damit haben wir auch den Hauptsponsor gut untergebracht. Thomas und der Michi geben die zwei Alten aus der Muppetshow, wenn auch einige Niveaus drunter. Am besten stellt sich Lara Kristin an und darf direkt eine Runde weiter. Die restlichen Girls gehen in Haute Couture auf den Laufsteg. Passend zu den Teams natürlich in Weiß und Schwarz, jetzt hat es auch wirklich jeder kapiert, vielen Dank an die Regie.
Spezialgast ist Andreja Pejic. Er/sie zeigt den Mädels den richtigen Haute Couture Walk.
Also rauf auf die Showbühne! Ab sofort wird ja gebattelt, Team Thomas gegen Team Michi. Oder noch mal zur Erinnerung: Weiß gegen Schwarz. Da haben sich die Prosiebenlinge mal wieder was ganz Innovatives ausgedacht. Nur muss das sein, dass wir jetzt auch noch alles in Schwarz/Weiß sehen – TV kaputt? Ich dachte, diese Zeiten sind vorbei. Heidi findet es aber cool, ich finde es ätzend. Kurz bevor ich in einen schwarz-weißen Dämmerschlaf abtauche, geht es dann doch mal zur Sache, in dieser Staffel hat der Ton angezogen, aber hallo. Heidi spart nicht mit Kritik(chen) und rauft sich sogar die schön geföhnten Haare.

Für Cindy ist das Heidemärchen zu Ende. Der Michi ist ganz bedröppelt, denn Cindy war Mitglied von Team Weiß. Und wer geht von Team Schwarz? Natürlich Werbung.
Ich schlage mich mal kurz zur ESC Vorentscheidung durch und bin geschockt – was sind denn das für Typen im Finale? Ein Mädchen mit Spielzeug auf dem Kopf im Manga-Outfit singt für uns in Stockholm. Passend mit dem Lied Ghost, ich bin auch von allen Geistern verlassen. Schnell zurück zu GNTM. Hier gibt’s aber auch nichts Neues, Team Thomas bleibt komplett, trotz extrem dramatischer Musik. Vielleicht doch lieber zurück zum ESC?

Nächste Woche bei GNTM: Spiel mit dem Feuer und schwindelfreies Shooting. Und dann schicken wir aber endlich jemand aus Team Thomas nach Hause! Alright!

Photo By: ProSieben
1 Kommentar zu “Es ist wieder so weit: GNTM on Modepilot is back!”

Kommentar hinterlassen

Your email address will not be published.

Follow our travels on Instagram: