Cervolante: Der fliegende Hirsch

Es kommt nicht so oft vor, dass ich beim Anblick einer neuen Kollektion die Augen aufreiße und hier am Ärmel zupfe und da eine Jacke vom Ständer reiße und sie von vorn und hinten und überhaupt begutachte und dann sage: „Oh! DAS gefällt mir aber.“ Neulich ist mir das so gegangen, da habe ich im Showroom die Winter-Kollektion 2013/14 von Cervolante gesehen. Schon die Modelle der Saison Winter 2012/13 und Sommer 2013 fand ich beeindruckend. In all dem Gewusel von Arbeit ist da aber leider mein Bericht über Cervolante untergegangen. Das wird jetzt jedoch nachgeholt!
Mit einem eigenen Label durchzustarten und es erfolgreich am übervollen Markt zu etablieren, ist ungefähr so schwierig wie japanisch zu lernen. Zu denen, die es geschafft haben, gehört Ben Botas. Der Münchner ist studierter Modejournalist und Inhaber einer eigenen Modeagentur (BEN AND) in München-Schwabing sowie seit 2011 Inhaber und (Mit-)Designer des Labels Cervolante. Was das heißt? „Cervo“ ist italienisch und bedeutet „Hirsch“. „Volante“ heißt fliegen. Cervolante ist also so was wie ein fliegender Hirsch. Und genau das ist auch das Logo der Marke. Ein Hirsch mit Flügeln.
Wie kommt man auf so einen Namen und so ein Logo? Ben Botas: „Der Hirsch steht für Ehrlichkeit und Stärke und Heimatverbundenheit. Die Flügel symbolisieren Unabhängigkeit  - so wohl unsere als auch die des Kunden.“  Also kein 08/15-Design und keine Heiße-Nadel-Verarbeitung und keine Stoffe aus dem Chemielabor. Stattdessen  coole und rustikale Designs mit unkonventionellen Details, liebevolle Verarbeitung (es wird zum großen Teil in Italien produziert) und Stoffe aus Naturfasern (z.B. Tweed aus Schottland), Leder und Fell.
Ben Botas setzt hauptsächlich auf Jacken und Mäntel. „Ich konzentriere mich lieber auf mein Kern- und Kompetenzgeschäft, als mich mit einer zu großen Kollektion zu verzetteln.“ Vernünftig. Und erfolgreich. Die feinen Stücke gibt’s inzwischen in allen coolen Trend-Boutiquen von München bis Sylt und Berlin.
Die Preise entsprechen der wirklich guten Verarbeitung und den feinen Materialien. Dafür kommt so ein Cervolante-Stück echt nie aus der Mode!
Also, da ja ganz bald der Winter kommt, hier meine Lieblingsstücke aus der aktuellen Cervolante-Kollektion.
Und für welches Stück schlägt Euer Herz????
Cervolante-4710
Leder und Tie Dye. Cool!
Cervolante-4740
Gesteppt und mit Lederärmeln und Fellkragen. HABEN! WOLLEN!
Cervolante-4770
Strick und Fell. Kuscheliger geht's nicht.
Cervolante-4760
Dufflecoat aus Lammfell. Nur: Schön!
Cervolante-5770
Cervolante für Jungs: Die Caban-Jacke im neuen Look.
Cervolante-5780
Der Parka - so einen würden Jeff Bridges oder Brad Pitt doch sofort anziehen?
... und das isser: Ben Botas, Gründer, Inhaber und (Mit-)Designer von Cervolante:
BenBotas2013
Fotos: PR, Cervolante
Photo Credit: false

Kommentare

  • Anna im Wunderland sagt:

    Die erste Lederjacke ist meine Nr.1!
  • StephKat sagt:

    Der Dufflecoat.
    Das sind alles wirklich schöne Teile. Danke für den Tip!
  • Hans Lackermeier sagt:

    Ja, manchmal verliebt man sich einfach in ein Kleidungsstück und muss es unbedingt haben. Ich kaufe mir auch lieber hochwertige Textilien, da man länger etwas davon hat. Des Weiteren liebe ich ausgefallene Textilien mit schönen Schnitten. Die Jacke aus Strick und Fell sieht sehr gut und kuschelig aus.
  • Tina sagt:

    Einfach nur toll! Besonders die Strick/Fellkombi. Leider momentan bei mir nicht im Budget... 🙁
  • Birgit sagt:

    zum Glück kommt der Winter......es leben die Woll-und Strickpullover !