Mund-Propaganda

httpv://www.youtube.com/watch?v=i3Jv9fNPjgk&feature=youtube_gdata_player
Die Fashion Weeks (und Partys!) haben noch nicht angefangen, aber ich hoffe schon jetzt, diesen Song hier √ľberall zu h√∂ren: "212". Azealia Banks, 20-j√§hrige Rotzg√∂re aus Harlem, rappt sich in echter Girl-Power-Manier einen runter, dass es wahre Freude bereitet (auf solche Juwelen zeitgen√∂ssischer Pop-Kultur komme ich nat√ľrlich nicht alleine, sondern nur dank meiner engen Kontakte in die Plattenindustrie...). Ach ja, die "Lyrics" sind ein bisschen "explicit", wer also mit Oralsex nichts am Hut hat, muss den Text geistig ausblenden. Und ich such' jetzt mein altes Mickey Mouse T-Shirt aus dem Kleiderschrank.
Video: via youtube.com
Photo Credit: false

Kommentare

  • Fab sagt:

    Klingt ein bisschen wie Niki Minaj.
  • Anna sagt:

    sehr colles lied, danke f√ľr den tipp!!!