Beauty-Selbstversuche

Bei mir zu Hause laufen gerade zwei chemische Testreihen. Einmal für Antifalten-Creme, und außerdem für Selbstbräuner. Wie ich finde zwei der meist angezweifeltsten und Frustrationen hervorrufenden Kosmetikprodukte überhaupt.
Test Nummer 1 bezieht sich auf Smooth-365 von Good Skin Labs - das hat mir eine Freundin zum Geburtstag geschenkt.
An Smooth-365 bin ich schon hundertmal bei Douglas vorbeigelaufen (die haben es wohl exklusiv in Deutschland), hatte aber noch nie etwas darßber gelesen oder gehÜrt. Und dann kam eben diese Freundin kßrzlich mit einer Stirn daher, die nicht gebotoxt, sondern nur gesmoothed war - und sie meinte, ich mßsse das nun unbedignt auch testen. Smooth-365 wßrde zwar, ich zitiere, nach "zerdrßckten Marienkäfern" riechen, aber toll gätten. Ich schmiere nun morgens und abends auf die normale Pflege Smooth-365 (ich find' den Namen ßbrigens toll) drauf, und zwar seit zwei Wochen. Resultat bisher: Stirnhaut ist weich, und ich bilde mir ein, auch etwas geglättet. Mal schauen, wie das in einem Monat aussieht.
Test Nummer 2: die Radiance-Plus Golden Glow Body Lotion von Clarins.
Bisher einmal aufgetragen, und ich muss gleich positiv anmerken: Stinkt nicht, sondern riecht fßr einen Selbstbräuner fast schon "gut", zieht schnell ein und Resultat nach einem Tag sichtbar. Wird ebenfalls weiter im Auge behalten. Gibt es auch fßr die Visage, und darauf schwÜrt wiederum die Dany. Der Haken: Ich habe es in Deutschland bisher nicht entdeckt und deswegen beim letzten Paris-Besuch mitgenommen.
Fotos: Mainlandoffice/Modepilot
Photo Credit: false

Kommentare

  • Corinna sagt:

    Mainland, du hast so wenig Falten, dass ich es fast ein bisschen unverschämt finde.
  • mainlandoffice sagt:

    Wohl! Die sammeln sich alle auf der Stirn - sieht nur keiner wegen Pony
  • Natalya sagt:

    Smooth-365 von Good Skin Labs hab ich auch,- und ich bin gar nicht begeistert,- ich habe keine Falten...aber das Zeug bildet so eine Puderschicht auf der Haut, das ich gleich zur Serviette greife um das abzuwischen.
  • mainlandoffice sagt:

    Echt? Das hab ich gar nicht. Zieht sofort ein, keine Schicht, alles gut
  • Tina sagt:

    Dieses Smooth-365 ist einfach nur eine Silikonbombe (Silikon an erster Stelle der Inhaltsstoffe). Fßllt sehr schÜn Fältchen auf und macht ein tolles Hautbild, aber das machen alle diese Produkte kurzfristig. Es bildet mit der Zeit sogar einen Film auf der Haut, der sich nicht abwaschen lässt, womit sich wahrscheinlich die "Langzeitwirkung" erklärt.
  • auchmilan sagt:

    danke tina! genau das hatte ich versucht rauszufinden.....
  • mainlandoffice sagt:

    Tina, ist das dann schädlich? Oder wo ist der Haken?
  • Fashiomaster sagt:

    MO, was solo denn bei dir geglättet werden? Du hast doch ne stirn wie ne grundschßlerin.
  • Corinna sagt:

    Was wären wir Anfänger nur ohne Beauty-Expertin Tina!!
  • mainlandoffice sagt:

    FM, Du hast eben nicht unter meinen Pony gelugt
  • Tina sagt:

    @MO: Es gibt sicher viele Menschen, deren Haut Silikon ßber einen langen Zeitraum toleriert. Aber meiner Meinung nach schadet es langfristig. Wenn Du merkst, dass Deine Haut irgendwie empfindlicher wird, fettiger, aber dennoch feuchtigkeitsarm, solltest Du vielleicht ßberdenken, ob Du weiterhin silikonhaltige Pflege benutzt. Es kommt natßrlich auch auf die Menge an. Ich wßrde auf keinen Fall täglich eine Pflege benutzen, bei der Silikon an erster Stelle in der Liste der Inhaltsstoffe steht (eigentlich benutze ich gar keine silikonhaltige Pflege und Make-up). Wie schon gesagt, es bildet mit der Zeit einen Film, der sich nicht entfernen lässt. Darum merkt man lange Zeit nichts von einer Schädigung. Darunter kann die Haut aber nicht mehr richtig funktionieren. Silikon verbirgt sich hinter folgenden Stoffen: Dimethicone, Cyclopentasiloxane, Cyclomethicone und weitere.
  • mainlandoffice sagt:

    Super - danke fßr die ausfßhrliche Erklärung. Ich bin da leider echt ziemlich unbedarft...
  • Tina sagt:

    Das sind die meisten, darum verkauft sich das Zeug ja auch. Fßr die Hersteller ist es ein super Inhaltsstoff, weil es sofort Ergebnisse zaubert. Eine Creme lässt sich viel besser verteilen und macht samtweiche Haut, wenn sie Silikon enthält. Leider gilt dies noch viel mehr fßr Make-up. Es ist fast unmÜglich geworden, Foundation ohne Silikon zu finden. Dafßr kann heute jeder Foundation streifenfrei auftragen. Die Frage ist nur, was es langfristig mit der Haut macht. Meiner hat es definitiv geschadet. Darum bin ich auch so dagegen.
  • Ursula sagt:

    Die Kommentare hier haben mich dazu veranlasst, mal meine eigenen Cremes anzusehen. Mit niederschmetterndem Ergebnis. Details bei Interesse hier: http://neulich-als-ich-dachte.blogspot.com/2011/02/silikon-im-gesicht.html
  • Nicole sagt:

    Die Kosemtik von Dermalogica ist frei von Silikonen. Auch das Make-up.

    Kann diese Produkte sehr empfehlen. Online zu bestellen bei http://www.dermedis-shop.de