It-Girl für Playboy

Sie ist ja quasi die Kate Moss Kontinentaleuropas: Lou Doillon. Die Tochter von Jane Birkin hat nicht nur Style, sondern ist auch ein Multi-Talent: singt, schreibt, filmt, entwirft (zum Beispiel feine Jeans für Lee Cooper), und hin und wieder zieht sie sich wohl auch mal aus, wie gerade für den französischen Playboy. Und weil das so gar nicht nach sexy-hexy Bunny, sondern irgendwie auch nach Vogue aussieht, soll das Cover nicht unterschlagen werden:
Foto: Playboy
Photo Credit: false

Kommentare

  • Lea sagt:

    die fotos sind toll, allerdings würde ich sie lieber angezogen sehen.

    mit kleidung sieht sie einfach ästhetischer aus.


  • Parisoffice sagt:

    Stimmt völlig. Ich bin aber auch kein so großer Fan von ihr. Sie scheint sehr nett zu sein, aber ich finde sie weder als Schauspielerin noch als nun selbst ernannte Modedesignerin begabt genug. Die Lee Cooper Kollektion von ihr finde ich eher mäßig, aber das ist eh ein anderes Thema.

    Ich frage mich immer, woher die Mädels das denn auch plötzlich können sollen. Nur weil sie berühmt sind, oder eine berühmte Mutter oder einen berühmten Papa haben, können die noch lange nicht designen. Andere schuften in der Schneiderlehre, drücken dann über Jahre die Schulbank und versuchen mit Diplom mit Mühe an einen Job in der Industrie zu kommen. Solchen golden kids jedoch fällt das dann in den Schoß. Ich finde es ungerecht.