MATCHESFASHION.COM - UK

Kostas Murkudis: neuer Closed-Chefdesigner

Eigentlich soll es keiner wissen. Erst, wenn seine erste Damenkollektion für Closed zu begutachten ist, sei es relevant, das Kostas Murkudis der neue Chefdesigner des Hamburger Labels ist. Am 1., bzw. 2. April 2012 (Montag) hatte der griechisch-deutsche Designer seinen ersten Arbeitstag beim Casual-Label. Dann macht er sich an die Damenmode für Herbst/Winter 2013 und wir dürfen so was von gespannt sein!

Perfect match? Der Designer Kostas Murkudis und das Hamburger Modelabel Closed

Kostas Murkudis: Er arbeitete sieben Jahre lang an der Seite von Helmut Lang (1985 bis 1992) und inszeniert heute seine cleane, kluge Mode gern als Kunst-Happening – selbst würde er das so nicht sagen! Zusammen mit Licht- und Klanginstallationen zeigte er seine Glow-in-the-dark-Sommermode 2012 in Berlin wieder aussagekräftig bis experimentell – er mag es unkommerziell, so wie der Laden seines jüngeren Bruders Andreas Murkudis. Doch so unkommerziell, wie sich der schüchterne und nachdenkliche Designer gibt, ist er nicht: Kooperationen mit Schiesser, Karstadt, Regent und Swarovski finanzieren ihm den Luxus seiner eigenen, konstruierten Mode.

Herbst/Wintermode 2012 von Kostas Murkudis

Mit Closed hat er ein gutes Haus gefunden, denke ich: kurze Entscheidungswege, lässige Mode für Anspruchsvolle, frisch und überraschend. Schon jetzt wird seine Sprache bei Closed gesprochen, wenn die Lookbook-Models auf der Closed-Onlineseite sich plötzlich bewegen und ein Glas Wasser trinken. Leider müssen wir uns für das kaufbare Ergebnis dieser Zusammenkunft noch gedulden, aber bis dahin wird man sich ja schon mal freuen dürfen…

Foto: screenshot vom GQ-Video

5 Kommentare zu
“Kostas Murkudis: neuer Closed-Chefdesigner”

Kommentar hinterlassen

Your email address will not be published.