Tag mode news

Christophe Josse: schlichter, besser

Christophe Josse ist inzwischen ja fester Bestandteil der Haute Couture Woche. Seine Leidenschaft für Spitze hat er noch nicht ganz gezügelt, aber ansonsten finde ich diese aktuelle Kollektion sehr gelungen und sie lässt für seinen im Oktober geplanten Start in die Prêt-à-Porter Gutes erwarten. Und auch diese beiden Modelle bieten sicherlich keine absoluten Neuheiten, aber saubere Handwerkskunst und eine neue Linie, die Josse erwachsener macht. Fotos: Catwalkpictures

Dior – Ausstatter der Regierung?

Weil Carla Bruni ständig in Dior bei offiziellen Auftritten eine gute Figur macht, schmeißen sich nun auch andere Regierungsmitglieder der Sarkozy-Regierung in dem Label in Schale. Hier sehen wir die Kultusministerin Christine Albanel in Dior bei ihrem Auftritt in Cannes. Foto: Dior

Der neue In-Laden in Paris: Merci

Bon, mes chers, apres cette excursion dans la langue anglaise, kehren wir zurück in meine Wahlheimat, wo die Franzosen den Post vorher einfach gar niiiischscht verstehen könnten. Denn: „Parlez-vous anglais?“ wird hier meist mit einem Achselzucken und einem „Warüm solltö ischschsch? beantwortet. Doch zurück zum Thema: Ich bin weiterhin dabei, die neuen Läden der Stadt vorzustellen und hier kommt mein ganz persönliches Highlight: Merci. Allô, das spriiischt man französisch aus

Weiterlesen…

Vom Feinsten

Milan Fashionweek. Während sich viele Modehäuser wie Gucci (und ganz schlimm: Blumarine) mit NICHT neu interpretierter Mode aus den 1980ern aufhalten (Schulterpolster, Leggings, Gel in den Haaren) zeigte Brioni worauf es wirklich ankommt: Beste Materialien (Doubleface Cashmere), hochwertige Verarbeitung und raffinierte neue und verfeinerte Schnitte. Mode, die sich nicht an überholte Rezepte klammert. Mode, die es verdient, 2009/2010 getragen zu werden… Front-row: Modekritikerin Suzy Menkes (Herald Tribune) Highlight: Model Marpessa. Die legendäre „Sicily“-Frau der

Weiterlesen…

Jason Wu: Outfits für die First Lady

Kaum jemand kannte Jason Wu bevor Michelle Obama sein Modell zur Nominierungs-Party trug. Und nun? Nun lasten jede Menge Augen auf den jungen Amerikaner mit asiatischen Wurzeln. Was also hat er sich ausgedacht für den kommenden Winter. Viel tragbares im Stil der 60er. Das passt und ist kleidsam auf alle Fälle für eine First Lady, auch wenn mir klar dabei der moderne Touch fehlt. Zu sehr rückblickend in meinen Augen,

Weiterlesen…

Wer ist Marco Zanini?

Vor ein paar Wochen hatten wir berichtet, dass Rochas seine Mode wieder aufleben lässt. Noch aber war der Designer nicht klar: Nun ist es raus. Es ist Marco Zanini. Marco – wer? Noch nie gehört. Er war früher bei Versace und dann bei Halston hört man. Bei Letzterem, um ein bisschen Jugend reinzubringen. Für Rochas soll er bereits für den Sommer eine erste Linie auf den Markt bringen, aber offiziell

Weiterlesen…

Reife auf dem Laufsteg

Das will ich nicht vorenthalten. Reife Frauen auf dem Laufsteg gab es bei Limi Feu. Cool die Mädels, oder? Foto: Modepilot/parisoffice

Es hat mir keine Ruhe gelassen

Ich wollte schon im Artikel vorher unbedingt alte Bilder von Farida zeigen. Nun habe ich ein paar gefunden: Alle von Jean-Paul Goude im Buch „So far, so Goude“ von Assouline Fotos: Jean-Paul Goude im Buch „So far so Goude“

Vogue India – weil es gerade so gut passt

Hier mal das Cover der aktuellen Vogue India: und der ersten, gerade erschienenen Männer Vogue India: Sowohl Bipasha Basu als auch Hrithik Roshan sind in Indien Top-Stars der Bollywood-Szene (Parisoffice kennt sich ja jetzt aus und kann das vielleicht bestätigen) – und das Interessante: in indischen Blogs verlangt man eher nach internationalen Stars auf dem Cover und weniger Bollywood-Hype. Ich finde es ja gerade wie es ist, gut. So sehen

Weiterlesen…

La bella figura

Es ist schon der Wahnsinn, welche Wellen das Outfit von Carla Bruni-Sarkozy bei ihrem ersten Staatsbesuch in England auch Tage nach ihrer Rückkehr noch schlägt. Ihre diplomatische Wahl fiel – wie man aus allen Zeitschriften und Tabloids weiß – auf Dior, einer französischen Firma mit englischen Designer. Schlau! Wie nicht nur die Times Online bemerkte. Nun aber wird diese News fast schon verdrängt, von dem Mode- und Beauty-Eskapaden der französischen

Weiterlesen…