Tag Handtaschen

Handtaschen: Immer eine mehr wie du!

Zwei Handtaschen zusammen sehen selten gut aus und ergeben noch seltener einen Sinnd. Außer auf Reisen und – wie jetzt – auf der New York Fashion Week.

Tür 23: Umhängetasche aus Leder von Liebeskind Berlin

Sie erinnert an den Fernglas-Köcher, den Papa beim Wandern trug, um Wild und Bergspitze besser sehen zu können, die ‚Tuck Binocular M‘-Handtasche von Liebeskind Berlin.

Ihr Gesellenstück – ein Gewinn fürs Traditionshaus

Annabelle Agi entwickelte als Gesellenstück eine klassische Damenhandtasche, wie sie sagt. Dieses Modell ging nun bei Roeckl in Produktion.

November 2018: In the mood for…

In Hamburg werden Sammlerstücke aus Angelica Blechschmidts Nachlass verkauft. Und Onlineshops und Designer finden zum Handwerk aus Deuschland zuück.

Oktober 2018: In the mood for…

Einen Mantel, der aus jedem Outfit ein aktuelles macht; eine Augencreme, mit der man nachts länger Instagram durchforsten kann und handgestrickte Schals.

Label to watch (again): Serapian

Ingrid Bergman, Gina Lollobrigida, Humphrey Bogart – alle trugen Taschen von Serapian. Jetzt lohnt es sich, die neuen Taschenmodelle aus alter Handwerkskunst für sich wieder zu entdecken.

Justine Nessi: Handtaschen made on Türkenstraße

Jetzt gibt es handgemachte Handtaschen von Justine Nessi auf der Münchner Türkenstraße. Ich bin da mal hingegangen und habe gleich eine bestellt.

Taschentrend 2018: Schutzmechanismus

Jede Zeit hat ihre Art des Handtasche-Tragens. 2018 schützen wir unser Hab & Gut ganz besonders – so die nachvollziehbare Designervision.

Label to watch: Maison Héroïne

Handtaschen so schön wie jene von Céline und so praktisch wie jene von Tumi. Die Handtaschen von Maison Héroïne lassen sich sogar von der Steuer absetzen.

Taschen-Trend: Je größer, je lieber

Think big! Taschen dürfen diesen Sommer mega-groß sein. Manche Modelle haben das Zeug zum Weekender. Welche man braucht und wie man sie trägt, steht hier.