Tag Damenmode

Was hat mich denn da geritten?

Die Fehlkäufe meines Lebens – eine Moderedakteurin packt aus. Folge 2: Milanoffice tarnt sich als Steppdecke. Ich kann mir diesen Patchwork-Mantel von Just Cavalli nur so erklären: äh, grübel… je länger ich überlege, um so weniger Gründe fallen mir da eigentlich ein. Ich meine, welchen Grund muss man haben,… …um sich einen gesteppten, dreifarbig-kontrastierenden, bodenlangen (!!!), bademantelartigen Überwurf zu kaufen? Ich habe den übrigens auch voller Stolz ein paar Mal

Weiterlesen…

Dior – Ausstatter der Regierung?

Weil Carla Bruni ständig in Dior bei offiziellen Auftritten eine gute Figur macht, schmeißen sich nun auch andere Regierungsmitglieder der Sarkozy-Regierung in dem Label in Schale. Hier sehen wir die Kultusministerin Christine Albanel in Dior bei ihrem Auftritt in Cannes. Foto: Dior

Fridas Tee-Shirt für den Planeten

Notiert Euch schon mal zwei Termine: den 25. Mai und den 5. Juni. Ich fange mal mit der Erklärung von hinten an: Am 5. Juni startet weltweit der Film Home von Yann Arthus-Bertrand. Das ist der französische Fotograf, der uns immer mit seinen Naturaufnahmen aus der Luft den Atem verschlägt. Und am 25. Mai kommt das in die Läden: Das ist ein Tee-Shirt entworfen von Frida Giannini, Art Direktorin der Gucci-Group,

Weiterlesen…

Was hat mich denn da geritten? – Ich mach mit.

In den Untiefen des Kleiderschranks: Heute führte milanoffice eine neue Rubrik ein: „Was hat mich denn da geritten?“ Da ich gerade erst ausgemistet habe, bleibt nicht viel, was ich beitragen kann. Nur von diesem Gürtel kann ich mich seit Jahren – ohne ihn einmal getragen zu haben – einfach nicht trennen. Es begann so: In den liebevoll bestickten Taillengürtel von Anna Sui verliebte ich mich vor vier, fünf oder vielleicht

Weiterlesen…

Vom Feinsten

Milan Fashionweek. Während sich viele Modehäuser wie Gucci (und ganz schlimm: Blumarine) mit NICHT neu interpretierter Mode aus den 1980ern aufhalten (Schulterpolster, Leggings, Gel in den Haaren) zeigte Brioni worauf es wirklich ankommt: Beste Materialien (Doubleface Cashmere), hochwertige Verarbeitung und raffinierte neue und verfeinerte Schnitte. Mode, die sich nicht an überholte Rezepte klammert. Mode, die es verdient, 2009/2010 getragen zu werden… Front-row: Modekritikerin Suzy Menkes (Herald Tribune) Highlight: Model Marpessa. Die legendäre „Sicily“-Frau der

Weiterlesen…

Ready-to-speak: Pyjama-Style

Dreiteilige Seidenpyjamas zu hochhackigen Sandalen – so stellen sich italienische Luxuslabels das Cocktail-Outfit 2009 vor. Selbst die deutsche Vogue ist sich nicht zu schade, von einer „eleganten und mehr als ausgehtauglichen Schlafanzug-Interpretation“ zu sprechen. Der Pyjama-Style ist ein Trend, der in seiner ganzen laissez-faire-Pracht allenfalls von Modekennern gewertschätzt werden dürfte. Bleibt nur abzuwarten, ob eine Modekennerin im Pyjama-Style zur kommenden Vogue-Cocktail-Party erscheint.   Pyjama-Style: Gepunktet oder gestreift wie ein klassischer Herrenpyjama. Mit Kragen und Brusttasche.

Weiterlesen…

Ready-to-speak: Front-row-look

Werte Fashioncrowd, wie nennt ihr die Kleidung, mit der ihr morgens zur Arbeit geht? Doch nicht etwa Business-Chic. Grauer Anzug, schwarzes Kostüm und schlichte Pumps? Nein, wir reden von apfelgrünen Yves-Saint-Laurent-Sandaletten zum roten Kleid (oder doch lieber die pinkfarbenen Louboutins?). Auch der gesteifte Blümchen-Minirock von Balenciaga fällt nicht unter die gängige Definition eines Business-looks… Also wird es höchste Zeit, diese raffinierten Kleidkombinationen sprachlich von Esprit-Hosenanzügen und rosafarbenen Hemdblusen abzugrenzen. Der

Weiterlesen…

Berufs- und Freizeitbekleidung

Der Sari ist in Nord-Indien noch immer DAS Bekleidungsstück für Frauen. Wie die nette Chavi beweist, die darin hinreizend bei der Arbeit aussieht. Doch abends streifen sich Chavi und ihre Freundinnen die Jeans über. So sehen junge indische Fashion-Victims in ihrer Freizeit aus. Und die Männer schauen so aus. Hauptsache, das T-Shirt sitzt eng und das Hemd ist weit aufgeknöpft. Die Vorbilder sind die Stars aus Bollywood. In diesem unsäglich

Weiterlesen…