Tag Berlin

Das Wichtigste kommt ins Handgepäck

Berlin Fashion Week. Die Gefahr, dass der Koffer auf dem Weg von München nach Berlin verloren geht, besteht. Um die Schuhe und Kleider wäre es natürlich sehr schade. Das Wichtigste kommt ins Handgepäck… 1) Schwarze, Laufmaschen-resistente Strumpfhosen von Item M6, mit denen man auch nach 15 Stunden Schauen-Marathon leichte Beine hat 2) Lippenbutter von Biotherm für Lippen, die schon keinen Lipliner mehr benötigen (knallroter, natürlich-spröder Rand). Duftet auch noch fein!

Weiterlesen…

Neu: Echtschmuck von Schumacher

Übermorgen startet die Berlin Fashion Week. Viele nutzen die Gelegenheit, eine Neuheit zu lancieren. So auch die Modedesignerin Dorothee Schumacher aus Mannheim. Direkt nach ihrer Fashionshow im Zelt der Mercedes-Benz FashionWeek bittet die Designerin am 19. Januar zur Vorstellung ihrer ersten ‚Haute Jewellery Collection“ in den China Club. Schmuck bei Schumacher bisher, noch kein ‚Haute Jewellery‘ Wie wird die Feinschmuck-Kollektion aussehen? Vor ein paar Jahren hätte ich noch auf roségoldene Schleifchen getippt.

Weiterlesen…

Berlin Fashion Week: Dabei sind…

Designer, die zeigen. Eben wurden die ersten Designernamen bekannt gegeben, die vom 18. bis zum 21. Januar 2012 in Berlin ihre nächste Herbst/Wintermode zeigen werden. Namen wie Karl oder Tomas Maier findet man wieder nicht darunter, dafür viele Wiederholungstäter, längst etablierte Designer wie Lala Berlin, Kaviar Gauche, Schumacher und große Marken: Escada (Eröffnungsshow), Hugo Boss und Rena Lange. Schumacher Backstage, Berlin Die Liste in alphabetischer Reihenfolge: Alexandra Kiesel (Designer for

Weiterlesen…

Pura Lana

Ich habe Frau Modejournalistin ja vor einigen Wochen schon mit der wundervollen Lana del Rey zum Geburtstag gehuldigt. Und jetzt hatte ich das Vergnügen, Lana live in Berlin zu sehen. Der weibliche Chris Isaac. Sehr guter Style (meine Fotos von drinnen sind Schrott, aber sie sah ziemlich so aus wie auf dem Plakat, allerdings mit weißem Rock), Trailer Park Prinzessin mit Wasserwellen. Und auf das Album im Januar sollten wir

Weiterlesen…

Oukan 71 in Berlin – richtige Ansicht

Die Fotos war ich Euch noch schuldig: Vor etwa drei Wochen hat Oukan 71 auf Berlins Kronenstraße eröffnet (siehe unser Post) und jetzt habe ich ein paar Fotos erhalten, die einen besseren Eindruck vermitteln als mein unscharfer Schnappschuss. Ein Besuch lohnt sich in jedem Fall… zumal inzwischen auch die damals noch ausstehende Ware für Winter (u.a. Stephan Schneider) eingetroffen sein dürfte…. Fotos: Oukan 71/Achim Hatzius

Die Krone des Shoppings: Oukan 71 in Berlin

Dank an Natalie Viaux und Huy Thong Tran Mai, die Berlin mit Oukan 71 ein neues Einkaufsjuwel bescheren. Adresse ist die Kronenstraße 71 unweit der Friedrichstraße, doch trotz der zentralen Lage stolpert man nicht über den Laden, zumal auch der Eingang mit Rondell-Schiebtür und Blick auf ein kleines Treppenhaus (gelungen) ungewöhnlich ist. Im Vordergrund stehen bei Oukan 71 (Oukan ist das japanische Wort für „Krone“) japanische, aber auch internationale Avantgarde. Viaux und Tran

Weiterlesen…

Was ist das?

Wenn ich in Berlin zur Friedrichstraße laufe, komme ich immer bei Noesa in der Behrenstraße vorbei. Der Laden sieht ganz toll aus, mehr wie ein Labor als ein Beauty-Tempel, aber um letzteres geht es wohl: „Die Einzigartigkeit der Noesa-Produkte beruht auf den Einsatz moderner Alchemie, im Sinne einer programmierten Licht-Materie.“ Nie ist jemand im Shop drin, und ich traue mich auch nicht rein – seit ich versucht habe, mich durch

Weiterlesen…

Ein bisschen Berlin in Frankfurt

In unserer kuscheligen Shoppingmetropole Frankfurt hat endlich mal wieder etwas im Multibrand-Bereich eröffnet. Ich habe länger gebraucht, um das zu erkennen, denn bei dem Plakat zum Laden (siehe oben) habe ich im Vorbeigehen immer an ein verhindertes neues Partyevent mit Berliner Einschlag gedacht. Isses aber nicht. Sondern eben ein Shop mit Namen Sankthorst in der Zeilgalerie mit Marken wie Denham the Jeanmaker, Adidas SLVR, Dr. Denim, Adddress, A.D. Dertz und

Weiterlesen…

Murkudis online

Über den neuen Murkudis-Laden auf der Potsdamer Straße (zuvor Münzstraße) hatten wir berichtet – jetzt läuft auch der Online Shop wieder auf vollen Touren. Das ist auch gut so, denn zur Not kann ich die beste aller Aesop-Körpercremes dann virtuell in Berlin einkaufen. Und Kleider von Dries van Noten und Schlüpper von Kostas Murkudis von Schiesser vielleicht auch noch… Fotos: andreasmurkudis.com

Schön schräg

Naht verrutscht: Bei Dior sorgt jetzt der deutsche Künstler Anselm Reyle für modische Neu-Interpretationen: Er lässt das Steppnaht-Muster der Tussi-Tasche ‚Lady Dior‘ schräg verlaufen – damit stellt er nicht unbedingt eine Gesellschaft und ihre Codes in Frage, aber ein paar Neu-Kundinnen dürfte er für das französische Haus damit gewinnen… Tasche ‚Lady Dior‘ klassisch (l.) und von Anselm Reyle (r.) Es war die Dior-Vizechefin und LVMH-Erbin Delphine Arnault, die Anselm Reyle

Weiterlesen…