Clares letzte ChloĂ©-Show 😱

Heute prĂ€sentierte Clare Waight Keller die Chloé Winterkollektion 2017/18 in Paris. Es ist die letzte der Designerin, zumindest fĂŒr die französische Modemarke – Barbara berichtete >>>. Waight Keller machte dort sechs Jahre lang als Kreativchefin einen fantastischen Job! Ihre Schuhe waren tonangebend, Saison fĂŒr Saison, ihre Taschen auch, sogar ihre sĂŒndhaften teuren Walla-walla-Kleider, die man vielleicht auf einer Hochzeit in Ibiza tragen kann. Ihre EntwĂŒrfe rĂŒckten immer wieder in unseren Fokus der meist kopierten Einzelteile vom Catwalk >>> Die EnglĂ€nderin schaffte es, Begehrlichkeiten zu erwecken. Solche, fĂŒr die man bereit ist, viel Geld zu bezahlen. Um so eine Designerin reißen sich die ModehĂ€user. Aber sie möchte jetzt eine Pause, zu ihrer Familie nach London – so ist zumindest unser Informationsstand heute. Als sie das letzte Mal eine Marke wegen persönlicher GrĂŒnde verließ – das war 2011 als Kreativdirektorin von Pringle of Scotland, auch nach sechs Jahren – fing sie im selben Jahr noch bei ChloĂ© an. Es bleibt – wie immer – spannend.

Chloé Herbst/Winter 2017/18

Die Abschiedskollektion von Clare Waight Keller hĂ€lt fĂŒr ChloĂ©-Fans alles bereit, was sie kennen und lieben: mĂ€dchenhaften Chiffon-Kleider mit RĂŒschen oder Dackelohrkragen, 60ies-Minikleider und -mĂ€ntel. Den Spitzensaum integriert die Britin jetzt – sehr raffiniert! – in den aktuellen „No-Pants“-look– dazu ĂŒbergroße Mohairpullis und -strickjacken und fertig ist das neue begehrliche LebensgefĂŒhl, das alle haben möchten und, das wieder rauf und runter kopiert werden dĂŒrfte. Mein Favorit ist der braune Leder-Patchwork-Anzug (gegen Ende der Galerie).

 

Chloe Clare Waight Keller Winter 2016 Catwalk Bow

Clare Waight Keller

Schnell noch Chloé by Clare Classics shoppen:

Photo By: Catwalkpictures

Kommentar hinterlassen

Your email address will not be published.

Follow our travels on Instagram: