Copy-Cat-Schnäppchen für Jungs

Nun hat Isa gerade eine neue Folge aus der Reihe "Doppelt gut" zum Besten gegeben. Aber wie immer für die weiblichen Leser. Heute sind mal die Männer dran. Dieses Schnäppchen dürfen sich alle männlichen Fans der Marke Saint Laurent, die sich das Original nicht leisten können, einfach nicht entgehen lassen. Im aktuellen Sale gibt es die Palmen-Bomberjacke aus der Sommerkollektion 2016 von Saint Laurent Homme in einer gar nicht so schlechten Kopie von Zara — und diese Copy-cat-Perle ist sogar noch runtergesetzt.
Modepilot-Copy-Cat-Saint-Laurent-Zara
Links das Original von Saint Laurent Homme aus der Sommerkollektion 2016. Rechts das Modell von Zara.
Kurz mal zu den Fakten: Die Saint-Laurent Bomberjacke war und ich betone "war", weil sie online "sold out" ist, aus Viskose und kostete – schluck!! – 2600 Euro. Die Zara-Jacke ist  – auch klar – aus Polyester und kostet nun im Schlussverkauf 29,99 Euro. Also rund 1 Prozent vom Preis des Originals. Wahnsinn!

Gehen wir ins Detail:

Modepilot-Copy-Cat-Saint-Laurent-Zara
Links das Original von Saint Laurent Homme aus der Sommerkollektion 2016. Sold out. Rechts das Modell von Zara. Noch erhältlich im Schlussverkauf.
Ja, die eine ist beige und die andere blau. Die Palmen sind bei Zara als Motiv weniger schön verteilt. Und: Natürlich ist der Raglan-Arm bei Saint-Laurent besonders schön gearbeitet und bei Zara ist die Schulterpartie nicht perfekt. Auch das Bündchen unten am Abschluss der Jacke bei Saint Laurent ist überlegt in zwei Farben und bei Zara endet das Bündchen komischerweise zwei Zentimeter vor dem Reißverschluss. Der Kragen ist höher bei Saint Laurent Homme als bei Zara und die Jacke an sich bauchiger und kürzer geschnitten als bei der Kopie. ABER WIR REDEN HIER VON EINEM PROZENT DES ORIGINALPREISES! Gibt es da überhaupt noch irgendwelche Überlegungen anzustellen?
Kleiner Hinweis am Rande: Online gibt es die Jacke auch noch in Größe S. Meine Damen, wer möchte zugreifen?
Merken
Merken
Photo Credit: Catwalkictures, Screenshot YSL Website, Screenshot Zara Website

Kommentare

  • Hannes sagt:

    Höchstwahrscheinlich hat Hedi Slimane in irgendeinem Second-Hand Laden in L.A. eine Vintage Palmenjacke gesehen, gekauft und dann leicht variiert. Gerade bei Hedi Slimane von "Designleistung" zu sprechen, entbehrt nicht einer gewissen Ironie, schließlich macht er seit Jahren nichts anderes, als alten Wein in neuen Schläuchen zu verkaufen. Außerdem kann man für € 2600.- Seide verlangen und nicht Viskose.
    • Kathrin Bierling sagt:

      Haha, Hannes, fantastisch! Für 2.600 Euro ist Viskose eine echte Frechheit, da gebe ich Dir sowas von Recht!
  • Neonbeige sagt:

    Könntet ihr bitte mal berücksichtigen, dass man auch eine Designleistung mitbezahlt. Einfach die kreative Arbeit von jemandem anderen zu übernehmen ist schäbig und nicht unterstützenswert.
    • Barbara Markert sagt:

      @neonbeige: Modepilot hat in fast 10 Jahren Bestehen genau immer das getan. Genau deshalb stellen wir in den Folgen von "Doppelt gut" auch immer die Kopie dem Original gegenüber und erklären en detail, wo die Unterschiede im Design und in der Qualität liegen. Nur die Kopie zu preisen, würde bedeuten, die Designleistung zu untergraben. Wir zeigen, woher das Original kommt.
      • neonbeige sagt:

        Für mich können dann die beiden Produkte aber niemals "doppelt gut" sein. Eine Kopie anzupreisen und als Kaufargument nur den geringeren Preis anzugeben, von dem man genau einschätzen kann, warum er so gering ist, ist unnötig. Für mich ist euer Blog besser und informierter als dass ihr so Werbung für Billiganbieter machen müsst.
  • Isabelle Braun sagt:

    Oh weh. Danke @Horst!
  • Horst sagt:

    Ich glaub Du hast die Bildunterschriften vertauscht (links ist doch die Jacke von SL; rechts von Zara)?

    Ich finde, es gibt aus vielerlei Gründen etwas zu überlegen - die Zara-Jacke hat in etwa so viel Charme wie ein gefakte Ray Ban vom Strand von Mallorca...