GNTM: Mobbing, Ja-Wort und Currywurst

Seit 2008 dokumentieren wir den unermesslichen Unterhaltunsgwert von GNTM und Heidis Määääädchen. WIR schauen natürlich nur aus Recherchegründen und IHR müsst es dank dieser Zusammenfassung nicht mehr tun.

Es darf geknutscht werden. Eine Kuss-Challenge. Endlich geht es zur Sache. Manche machen mit, nur für Fata ein absolutes No-Go. Aber es wird noch schwieriger, da vorab, d.h vor dem Küssen, noch Text abgeliefert werden muss. Auf Englisch ist das natürlich kaum machbar, verstehe. Am Ende steht fest: Wird schon irgendwie klappen, denn am nächste Tag folgt das große Brautshooting. Gab es das nicht schon in der letzten Staffel? Die Kleider waren damals von Kavier Gauche.

 

Das Küssen birgt auch genug Gesprächsstoff für die Mädels in der Villa. Fata und Jasmin lästern eine Runde über Job-Abräumerin Elena C. Das Mobbing-Opfer sitzt in der Luxusbadewanne und erholt sich.

hochzeit

GNTM: Das Braut-Shooting

Am nächsten Tag gehts direkt in die Kirche. Ugly Model Dale gibt den Bräutigam und Heidi versprüht zwanghaft gute Laune mit Coffee-to-go in der Hand. Gedreht wird von Fashion Regisseur Aladdin Ismael. Für jedes Mädchen gibt es nur einen „Take“ – ganz wie bei der richtigen Hochzeit. Jasmin reißt sich zuerst noch zusammen, als sie kapiert, wer den Bräutigam gibt. Elena fängt gleich an zu kichern, sehr zum Missfallen der Herbergsmutti. Hätte da mal lieber eines der sexy male Models vom Vortag gestanden! Elena C. hingegen liefert eine perfekte Performance. Das Neidbarometer steigt und wird immer heißer. Nach und nach schweben die Bräute in die Kirche. Am Ende bleibt Elena C. auch für die Heidi die Beste.

Kunden-Liebling Elena C. beim Löckchen-Shooting

Kunden-Liebling Elena C. beim Löckchen-Shooting

Kaum sind die Mädels zurück in der Villa, verteilen der Michi und the Thomas einen „Curler“, ein Apparat von Philips Beauty, der Locken zaubert. Es geht um eine große Kampagne des Werbekunden. Hat man Gillette gegen Philips getauscht? Bei dem Casting stellen sich alle ganz gut an. Wer wird das Superlöckchen? Verhaltenes Klatschen bei den Mädels als Elena C. den Job bekommt. Aber auch verhaltene Freude bei Elena. Denn das bedeutet wieder Punkte auf der Mobbingskala. Mensch Kinder, es geht hier um Jobs. Der Modeljob ist ein Egotrip und kein Gruppenkuscheln.

Ohne geht's nicht: Beef bei GNTM

Ohne geht’s nicht: Beef bei GNTM

Entscheidungstag, oder besser Currywurst-Tag. Die Mädels werden beim Essen gezeigt. Damit hier nur ja keiner an Magersucht denkt, stopfen sich alle brav die klebrigen Currywurststückchen rein. Mit Zwiebeln. Sieht leider aus wie die Fertigpackung aus dem Tiefkühlregal, ihr wisst schon, was ich meine. Nein, danke! Damit das Fett aber gleich wieder runter geht, wird auf einem Laufband-Catwalk gelaufen, nach dem Motto: Lass dein altes Leben hinter dir.

GNTM Laufsteg

Runter mit dem Fummel!

Im Klartext: runter mit den Klamotten (keine Angst, das Unterkleid bleibt an). Hinter den Kulissen rastet Jasmin mal eben aus und zetert auf Elena C. ein. Aber erst Mal gibt es Werbung. Die ist inzwischen fast spannender als das Modeltheater. Aber ok, zurück zum Mobbing-Drama. Jasmin findet Elena C. falsch und „s….“, Die Jury lobt sie aber und das gibt Selbstvertrauen.

Michi, Heidi und the Thomas

Michi, Heidi und the Thomas

Das wird die Wogen nicht glätten. Drei Damen wackeln schließlich: Elena, Lara und…ups, Namen der Blonden vergessen. Laura wars. Hätte ich auch löschen können, denn sie wird nach Hause geschickt.
Nächste Woche: Wir mobben weiter…

Photo By: Screenshots ProSieben
2 Kommentare zu
“GNTM: Mobbing, Ja-Wort und Currywurst”
  • Haha ??? Einfach fantastisch geschrieben und so herrlich auf den Punkt gebracht! Ja es ist genauso stumpf wie du es beschreibst und ja ich werde es trotzdem weiter schauen (?). Bleibt einfach irgendwie das Kultessen jeder Staffel. Wir können ja weiterhin als Normalmenschen die Traumburger aus dem Burgerladen nebenan genießen und sogar auf essen und unser Laufstegtraining nicht auf dem Laufband sondern einfach gemütlich auf dem Sofa verbringen und: Einfach mal weniger streiten als die im Fernsehen.
    Wundertolligst.
    Anna

  • Zu schade daß ich nie Zeit finde, die Sendung zu schauen. Was ich auch nur tun würde, um dann genüsslich die Nachlese bei euch durchzuschmökern und dabei immer das vorher gesehene vor Augen zu haben – das verstärkt das Amüsement natürlich 🙂 Ist aber auch so unterhaltsam, danke dafür!
    Generell ist euer süffisant-ironischer Ton immer genial!!

Kommentar hinterlassen

Your email address will not be published.

Follow our travels on Instagram: