Trend: Skimode fĂĽr die City

Ihr profitiert gerade von den späten Schneefällen und seid am Wochenende Skifahren? Richtig so! Nur danach solltet ihr die Skisachen am besten gleich anbehalten. Denn von der Piste geht es heute ohne Umstylen in die nächste In-Kneipe oder auf eine schicke Party. Come as you are – ist das modische Motto und das gilt nicht nur für das Après-Ski Ambiente. Ski-Klamotten in der City sind ein heißer Trend – wie die Schauen von New York bis Paris beweisen.
Dumme Bemerkungen von Mode-Banausen à la "Hey, wo hast du denn Deine Stöcke gelassen?" werden mit einem müden Lächeln quittiert und dem Satz: "Nö, das ist Balenciaga / Emilio Pucci / Moncler Grenoble ...! Das ist der Trend für den kommenden Winter und ich trage ihn heute schon!"
Quod erat demonstrandum:

 

Monclers schicke Ski-Freizeitmode

Bei der Marke Moncler Grenoble war ich mir am Ende der New Yorker Schau gar nicht mehr sicher, ob die sich nicht in der Location geirrt hatten und eigentlich auf der Münchner Sportmesse ISPO zeigen wollten. Dreiviertel der Kollektion waren Ski-Outfits, aber vielleicht sind die gar nicht für die Piste gedacht. Oder doch? Moncler hat ein Segment "Skiwear", jedoch besteht das ansonsten nur aus drei Jacken. Hier jedoch sind die Skihosen so schick, dass es eine Schande wäre, sie NICHT in der City auszuführen.
 
Wer will, kann den City-Ski-Trend schon jetzt shoppen (Vieles ist sogar reduziert):
Photo Credit: Catwalkpictures

Kommentare