Farewell an zwei Frauen der Mode

Warum müssen wichtige Personalien immer während der Modewoche passieren, wenn man als Journalist so gar keine Zeit übrig hat, um die Personen ausreichend zu würdigen? Schicksal? Ja, vielleicht. In den letzten Tagen hat die Modebranche auf alle Fälle zwei, sehr wichtige Frauen verloren: Die wunderbare Grace Coddington, das Herz (ja, das Herz, nicht der Kopf) der US Vogue hat ihren Posten als Kreativdirektorin des Hauses nieder gelegt. Nach 30 Jahren. Oh, wir werden wir den schönsten Rotkopf der Mode vermissen. Und dann starb am 20. Januar die legendäre Edmonde Charles-Roux, Autorin der wohl wichtigsten Biographie über Coco Chanel, begnadete Journalistin sowie Widerstandskämpferin. Die Französin wurde 95 Jahre alt.

Edmonde Charles-Roux

Geboren wurde Edmonde Charles-Roux in Paris in einer Diplomatenfamilie. Sie wuchs in Prag und Rom auf, meldete sich im zweiten Weltkrieg freiwillig als Krankenschwester und wurde bei einem Bombenangriff auf ein Krankenhaus verwundet. Sie schloss sich daraufhin der Résistance an, wurde wieder verwundet und half der Fremdenlegion beim Widerstand. Für ihren Einsatz wurde sie mehrmals ausgezeichnet. Nach dem Krieg ging sie zuerst zur Elle für zwei Jahre und dann zur französischen Vogue, wo sie 1954 die Chefredaktion übernahm. Dort räumte sie ihre eigenen Vorlieben Platz ein: Die Vogue bestand damals aus 30 Seiten Mode und 30 Seiten Kultur. Sie arbeitete mit Irving Penn, Henry Clarke und Richard Avedon zusammen. Ihr Versuch, ein dunkelhäutiges Model auf das Cover der Zeitschrift zu bringen, kostete sie 1966 ihren Job. Es sollte 22 Jahre dauern bis es Naomi Campbell als erstes schwarzes Model auf die Seite Eins einer Zeitschrift schaffte.
Nach dem Rausschmiss wechselt  Edmonde Charles-Roux den Beruf und wurde Schriftstellerin. Bereits ihr erster Roman "Oublier Palerme" (zu Dt.: Palermo vergessen) erhielt den wichtigsten Literaturpreis Frankreichs, den Prix Goncourt. 1974 erschien ihr erstes Werk über Coco Chanel "L'irregulière", 1979 erschien "Le Temps Chanel". Die Biographie wurde später mit Audrey Tautou in der Hauptrolle verfilmt. Wir berichteten -> Edmonde Charles-Roux verfolgte danach eine sehr erfolgreiche Karriere in der französischen Literatur. Die ebenso mutige wie unangepasste Dame starb am Mittwoch in Marseille, wo sie seit Jahren lebte und auch ihre Familie ihren Ursprung hat.

Grace Coddington

Die schöne Grace Coddington hat am vergangenen Mittwoch bekannt gegeben, dass sie nach nahezu 30 Jahren bei der US Vogue ihren Posten als Kreativdirektorin mit sofortiger Wirkung niederlegen wird. Da ging ein Raunen durch die Branche. Die Britin hat wie kaum jemand anderes das Gesicht der berühmten Zeitschrift geprägt. Ihre Cover und Fotostrecken  sind legendär und haben viele andere Magazinmacher inspiriert. In dem Dokumentarfilm "The September Issue" stiehlt die Rothaarige gar ihrer Chefin, Anna Wintour, die Show. Wir berichteten -> In dem Streifen wird Grace als die sanfte, kreative und innovativ treibende Kraft des Magazins vorgestellt. So sehr Coddingtons Abschied überraschend kommt, so sehr scheint er perfekt durchdacht und vorbereitet: Die heute 74-jährige wird weiterhin für die Vogue die Schauen besuchen und auch ein paar Shootings im Jahr noch begleiten. Ansonsten hat Grace andere Projekte im Blickfeld, wie z.B. ein Parfum mit Comme des Garçons aufzulegen.
Modepilot-Personalie-Grace Coddington
Grace Coddington
Business of Fashion sagte die berühmte Stylistin: "I’m not running away from Vogue, because it has opened so many doors. But it will be nice to collaborate, and nice to go out [and] give talks to people. It’s just another approach. I’m certainly not going into retirement. I don’t want to sit around." Grace Coddington begann mit 17 Jahren als Model und wurde mit 19 von der Vogue entdeckt. Ein Autounfall beendete ihre Modelkarriere, aber nicht ihre Arbeit für die Mode. Die Waliserin fing bei der British Vogue an, zog dann nach New York, wo sie bei Calvin Klein arbeitete. Anna Wintour, ihre Ex-Chefin bei der Vogue UK, holte sie dann wieder zu sich zur US Vogue als Fashion Director. Der Rest ist Geschichte. Grace Coddington wird zukünftig von der 2015 gegründeten Agentur Great Bowery vertreten werden.
Photo Credit: Grace Coddington: Barbara Markert

Kommentare

  • Serge Ricco sagt:

    Es is kein bild von Edmonde Charles.Roux aber von Simone de Beauvoir fotografiert von Irving Penn !
    • Kathrin Bierling sagt:

      Sehr richtig, Serge Ricco, gut erkannt!

      Vielen Dank für den wichtigen Hinweis. Wir haben den Artikel umgehend angepasst, indem wir das falsch ausgewählte Foto entfernt haben.

      Mit freundlichen GrĂĽĂźen,

      Kathrin Bierling