GNTM goes Playmobil

Sie sind Mutter eines kleinen Mädchens, Fan von Heidi Klum, schauen regelmäßig, das heißt seit einem Jahrzehnt, Germanys Next Topmodel und haben zwei Wochen vor dem Fest noch nicht das Geschenk der Geschenke für Ihre Kleine gefunden? Dann sind Sie bei uns goldrichtig.  Wir wissen zu helfen!

Bei Durchsicht des neuen Playmobil-Katalogs (Ja, solch‘ eine Lektüre ist ab Ende November für Mütter Pflichtprogramm!) habe ich was ganz Neues entdeckt: Die Playmobil-Castingshow! Ja, richtig gehört. Wer als Kind schon davon träumt, Model zu werden, kann ab vier Jahren spielerisch mit dem Üben anfangen.

Wie immer nimmt Playmobil die Sache ernst. Kein Firlefanz, nein, auf die Details kommt es an. Originalgetreue Szenerie wie bei Germany Next Topmodel (GNTM)! Diese Bilder beweisen es:

 

Playmobil-GNTM-Spiel-Modepilot

Die Playmobil-Modelmama schaut Heidi Klum ähnlich. Und trägt auch gerne Grün.

 

Playmobil-GNTM-Spiel-Modepilot

Das große Umstylen – das Hightlight jeder GNTM-Show. Treue Fans verpassen niemals diese Sendung. Wie im wirklichen Leben macht das Model auch bei Playmobil gute Miene zum bösen Spiel.

 

Playmobil-GNTM-Spiel-Modepilot

Das Star-Shooting in der Abendrobe. Ja, hier kommt es ganz auf den Ausdruck an. Das meistert die Playmobil-Figur mit Bravour!

 

Doch nun stellt sich die Frage, die sich jede Mutter stellen muss:  Soll mein Kind mit SO ETWAS spielen? Bekommt die Kleine dann nicht Flausen in den Kopf gesetzt und will später Model werden? Nun ja, Jungs werden auch ohne große Überlegung mit Pistolen, Rennautos und Polizei-Gedöns überhäuft. Besser ist das auch nicht. Außerdem ist der Berufswunsch Model tausendmal lukrativer als der eines Verkehrspolizisten. So schlecht ist es also nicht, ein bisschen vom Model-Dasein zu träumen.

Die größte Gefahr im Model-Job, die Magersucht, hat Playmobil elegant umschifft: Die Figuren sind alle ein bisschen moppelig und von Zero-Size Kilometer weit entfernt. Uff! Damit wäre das treffendste Anti-Kaufargument für dieses geniale Weihnachtsgeschenk aus der Welt geschafft.  Kommen wir deshalb zum eigentlichen Punkt: Das spielerische Rollenspiel und seine Bedeutung für das Verständnis der Realität. Also, da geht mein Daumen gleich mal in die Höhe. Denn: Die Kids müssen frühzeitig lernen mit Frustration umgehen zu können. Nein, heute habe ich leider kein Bild für Dich. Und die Kleinen sollten auch frühzeitig kapieren, dass Bademode im Januar fotografiert wird. Also Zähne zusammenbeißen, die Gänsehaut unterdrücken und lächelnd ab ins saukalte Nass. Nicht zu vergessen: das große Umstylen. Gemosert wird nicht! Was Heidi entscheidet, entscheidet die Heidi und basta! Wem das nicht passt, soll eben die Castingshow verlassen. Sicherlich gibt es verschiedene Haaraufsätze in der Spiel-Ausstattung, damit wie im wirklichen Leben aus allen Teilnehmerinnen eine Blondine werden kann. So wie die Heidi! Kurzum: Modeln ist kein Zuckerschlecken. Und auch kein Kinderspiel. Äh, sorry, natürlich ist das hier ein Kinderspiel!

Wie schade, dass Babyoffice nicht mit so was spielen will. Er wünscht sich die Playmobil Polizei-Kaserne. Noch Fragen? Nein, ist auch besser so. Zum Trost habe ich mir selbst die kleine Figur im weißen Kleid gekauft. Die hat sogar Wechselklamotten und einen rollbaren Kleiderständer. Das Set steht nun bei mir im Regal vor den Fashion-Bildbänden. Macht sich dort hervorragend!

 

Für alle Mütter süßer Mädchen, die ich nun überzeugt habe: Hier die wichtigen Informationen.

Das Komplett-Set umfasst das Model-Casting auf dem Laufsteg, Modenschau mit Fotoshooting, Strand-Shooting, Hochzeits-Shooting, Star-Shooting. Erhätlich über Amazon, Preis: 5er Komplettset um 73 Euro.

 

1 Kommentar zu “GNTM goes Playmobil”
  • Als ich letztens im Spielzeugladen auf Geschenkejagd für meine Nichte und Neffen war, habe ich diese Sets auch entdeckt und musste echt lachen. Ich finde die Playmobil-Szenerien total gelungen. Und wem das zu viel Klischee ist: Es gab von Playmobil vor einiger Zeit ein Bankräuber-Set: Die kriminellen Bankräuber waren – Frauen. Es gibt Piraten-Kapitäninnen (sagt man das so?) – Und in der Playmobil-Küche wird das Hausmann-Figürchen samt Schürze mitgeliefert…
    Mein Mann hat mir übrigens den Playmobil-Modeladen-Adventskalender geschenkt. Echt super! 🙂

Kommentar hinterlassen

Your email address will not be published.

Follow our travels on Instagram: