Trend Sommer 2016: Puff-, Keulenärmel und mehr

Die New Yorker Schauen liegen hinter uns, London ist am Laufen, aber klar ist schon einmal: Im Sommer 2016 steckt das Detail im Ärmel. Die Arme werden locker flockig gewandet, es darf an der Schulter gerafft und gerüscht werden. Puff- und Keulenärmel sind zurück. Viel Luft umspielt unsere Extremitäten und unsere Arme – lange Zeit – modisch kaum beachtet, werden wieder richtig schön in Szene gesetzt.
Sei als klassische Puffärmel (mit oder ohne Manchette) wie bei Marc Jacobs:
Modepilot-Trend-Summer2016-Ärmel
Marc Jacobs
Oder als Keulenärmel bei 3.1. Phillip Lim:
Modepilot-Trend-Summer2016-Ärmel
3.1. Phillip Lim
Als Ballonärmel bei J.W. Anderson:
Modepilot-Trend-Summer2016-Ärmel
J.W. Anderson
Als Trompetenärmel bei Derek Lam:
Modepilot-Trend-Summer2016-Ärmel
Derek Lam
Als gerafft gestylter Schinkenärmel bei David Koma:
Modepilot-Trend-Summer2016-Ärmel
David Koma
Als Kimonoärmel bei Public School:
Modepilot-Trend-Summer2016-Ärmel
Public School
Hier die schönsten Modelle vom Laufsteg:
 
Die Auswahl ist groß und passend für jede Schulterpartie.
Tipp:
Bei eh schon breiten Schultern Hände weg von den Puff- und Ballonärmeln.  Geeigneter sind Teller- , Laternen- oder Trompetenärmel.  Schmalschultrige Frauen können im kommenden Sommer in die Vollen gehen und allen weiten Modellen frönen.
Zwar gehen der aktuelle Bauern-Gypset-Trend in dieser Richtung, aber noch sind Modelle mit weitem Arm eher spärlich gesät. Hier ein paar Modelle aus den Online-Stores, die schon jetzt die richtige Richtung einschlagen:
Photo Credit: Catwalkpictures

Kommentare