Trends Sommer 2016 Menswear: Nadelstreifen

Nadelstreifen sind ein Dauerbrenner in der Männermode, aber in dieser kommenden Sommer-Saison werden sie ziemlich breit und auffällig. Selbst die großen Häuser wie Dolce & Gabbana und Bottega Veneta wollten sich den Streifen nicht entbehren. Auffällig ist, dass die Streifen viel bei Anzügen eingesetzt werden. Auch sind die Streifen nicht immer vertikal, sie können auch schräg oder horizontal verlaufen.
Menswear-Trend-SS2016-Modepilot
Dolce & Gabbana
So ein Anzug ist nicht ohne Witz zu tragen, denn irgendwie ist da ein kleiner Beigeschmack. In alten Gangsterfilmen trugen immer die Mafiosis so einen Anzug – gerne zum Schnurrbart.
Bei manchen wie bei Agi and Sam aus London wird daraus dann fast schon ein Gefängnis-Outfit im besten Panzerknacker-Look:
Menswear-Trend-SS2016-Modepilot
Agi and Sam
Die Rückkehr der Nadelstreifen  kein großes oder überraschendes Trendthema, aber eines, das gut im breiten Handel Resonanz finden könnte. Im kommerziellen Bereich sehe ich hier einzelne Hosen oder Jackets mit dicken Nadelstreifen. So eine Hose wie bei 3.1 Philipp Lim eignet sich perfekt zum schwarzen T-Shirt. Ich könnte bereits Wetten abschließen, dass die Japaner, die in der Adaption von Herrentrends immer besonders mutig sind, bereits auf der nächsten Fashionweek-Saison im September solche Hosen tragen werden.
Menswear-Trend-SS2016-Modepilot
3.1 Phillip Lim
Hier weitere Looks von den Laufstegen der aktuell gelaufenen Herrenschauen:
 
Photo Credit: Catwalkpictures

Kommentare