Deutsch-Französin Annelie Schubert gewinnt Hyères

Annelie Schubert, eine Deutsch-Französin, gewinnt das wichtigste Mode-Nachwuchsfestival der Welt in Hyères. Aber damit nicht genug: In der Endauswahl der Teilnehmer waren von zehn Teilnehmern drei (!) aus Deutschland: Neben Annelie Schubert stammen auch Christina Braun und Anna Bornhold aus Deutschland. Bornhold war zudem die glückliche Gewinnerin des vom Sponsor vergebenen Chloé Awards.
Hyeres-2015-Modepilot-
Annelie Schubert bei der Preisverliehung
Schon 2005 und 2012 waren Deutsche als Siegerinnen hervorgegangen. 2005 gab es einen deutschen Doppelsieg. Doch zum 30. Jubiläum hat sogar der Art Direktor des berühmten Festivals einen deutsche Pass: Karl Lagerfeld war zum runden Geburtstag die Ehre zuteil geworden.
Hyeres-Modepilot 1
Ich zeige nun erstmal zur Einstimmung das Video des Hauptsponsors Chanel, das sehr gut die dortige Stimmung einfängt. Hyères liegt direkt am Mittelmeer, die Villa Noailles thront über der Stadt, die mehr Surfershops hat als Supermärkte. In Hyères scheint der Himmel immer besonders blau, die Einheimischen tragen eine sonnengegerbte Haut und Ende April zum Festival gibt es keinen freien Platz mehr auf den vielen Terrassen, mit denen die Innenstadt gespickt ist. Ach, dieses Festival verbreitet Ferienstimmung, der Catwalk ist unten auf dem Strand in einem durchsichtigen Zelt aufgebaut, immer hat man Sand in den Schuhen und alle sind wahnsinnig relaxt. Doch trotz dieser Urlaubsstimmung werden dort knallhart Mode-Karrieren entschieden.
Die Jury war hochgradig besetzt: Prinzessin Caroline von Hannnover, Loic Prigent, Sebastian Tellier, Anthony Vaccarello, Inda Mahdavi, Anna Mouglalis, Caroline de Maigret ... um nur einige zu nennen.
Hyeres-2015-Modepilot-
Jury Mode unter Vorsitz von Virginie Viard
Auf alle Fälle waren alle wichtigen Leute der Pariser Mode diesmal mit von der Partie in der Jury, wie dieses Trio zeigt (Obwohl mir nicht ganz einleuchtet, was der nette André da soll, denn der war gar nicht in der Jury der Mode, sondern in Jury des Foto-Wettberwerbs??). Witzig auch, dass sich die beiden Herren so beugen und sich damit noch kleiner machen, als sie eh schon sind. Carine überragt die doch sowieso. Wahrscheinlich tragen die beiden aber schon jetzt die neuen Saint Laurent Herrenschuhe für den kommenden Winter mit acht cm Absatz.
Purple-Grüner Olivier Zahm, CR Fashionbooks-Chefredakteurin Carine Roitfeld, Graffiti Künstler und Barbesitzer André Saraiva
Purple-Grüner Olivier Zahm, CR Fashionbooks-Chefredakteurin Carine Roitfeld, Graffiti Künstler und Barbesitzer André Saraiva
Hyeres Modepilot 34
Nach diesen Vorbemerkungen, stelle ich nun die Gewinnerin vor: Annelie Schubert ist 28 Jahre alt, kommt aus Göttingen, lebt in Berlin und hat an der Kunstschule in Weissensee abgeschlossen. Sie hat bereits ein Praktikum bei Haider Ackermann hinter sich und ich finde, man sieht den Einfluss. Die Jury unter der Vorsitzenden Virginie Viard, der rechten Hand von Karl Lagerfeld, beurteilte die Kollektion als simple, wie raffinierte Eleganz mit einem großen Können für die Bearbeitung von Proportionen. Schubert selbst möchte mit ihrer Mode einen Zugang zur Gegenwart schaffen, den Moment einfangen und diesen dann verändern. Texturen seien ihr wichtig. So spielte sie mit Neopren, Tweed, Jersey und Wollstoffen, die sie drapierte und die am Ende am Körper fast schon skulptural wirken. Für die gezeigte Kollektion spielte sie mit dem Trendthema Schürzen, viele Modelle waren vorne lang und hinten offen. Es ist Mode, die man auf unterschiedliche Weise tragen und übereinander positionieren kann.
annelie_schubert_hy15_0004
 
Mit dem Preisgeld kann Annelie Schubert die Kollektion in New York und Paris zeigen, aber vor allem hat sie Zugang zu den Handwerksbetrieben der Chanel Gruppe, wie Lemarié und Lesage.
Hyeres-2015-Modepilot-
Anna Bornhold, Gewinner Chloé Award
Der seit vier Jahren vergebene Preis Chloé wurde vom CEO Geoffroy de la Bourdonnaye an die Deutsche Anna Bornhold übergegeben für ihre "ebenso humorvolle, wie strahlende" Interpretation der modernen Chloé Frau. Auch sie darf 15.000 Euro mit nach Hause nehmen. Bei Chloé sitzen im Übrigen sehr viele Deutsche im Designatelier und sind dort hoch geschätzt. Die 32-jährige Bremerin, die in ihrer Heimatstadt und Hannover studierte, hat eine Leidenschaft für Stoffe. Sie näht aus vielen Einzelteilen neue Stoffe zusammen, wie man auch in der Kollektion sieht.
anna_bornhold_hy15_0067
 
Ein Spezialpreis ging an die Holländerin Wieke Sinnige, die für ihre Arbeit am Plissee ausgezeichnet wurde.
Hyeres-2015-Modepilot-
Wieke Sinnige
 
Der Publikumspreis ging an die Taiwanesin Yiyu Chen. Die 26-Järhige studiert in Arnheim und möchte sich in Paris niederlassen. Sie zeigte eine sehr dunkle Kollektion aus Kleidern, die wir sehr, sehr schicke Kampfanzüge wirkten.
yiyu_chen_hy15_0009
 
Hier auch nich die restlichen Teilnehmer. Wobei ich sagen muss, dass ich die Arbeit der Finnin Sophie Salekari sehr schön finde.
Hyeres-2015-Modepilot-
Sophie Salekari
Bei den Herrenkollektionen werde ich die Französin Sophie Harand im Auge behalten.
Hyeres-2015-Modepilot-
Sophie Harand
Hier die restlichen Laufstegbilder:
 
Fotos: Catwalkpictures, Chanel PR
Photo Credit:

Kommentare