Streetstyle: Stylingtipps zum Trend Blumen

Flowers for Springtime? Yes!!!!! Egal, wie abgelutscht das Thema auch sein mag, Blumen sind jetzt wichtig. Das wissen die Fashionistas wie immer als Erstes. Sie tragen schon jetzt Flowers, Flowers, Flowers. Zur Einstimmung dieses Themas, das ein sehr weites Feld ist und zu dem es so viel zu zeigen gibt an neuen Produkten und schicker Mode, zeige ich nun erstmal tragbare Blumenoutfits für jetzt. Ich meine, als für sofort. Bis zum Sommer ist es nämlich noch ein bisschen und zum Wochenende soll es wieder kühler werden. Aber das hält uns keineswegs davon ab, dennoch ab morgen uns in die Blumen zu werfen.

1. Styling: die dezente Variante

In dieser Variante genügt ein einziges Stück mit Blumen, um mit den Trend zu gehen. Manche stylen es so dezent, dass man die Blumen wahrhaft suchen muss. Entwerder weil der Druck oder der Jacquard ganz dezent geblümt ist, oder aber weil die Blumen an versteckten Orten sprießen.
akris_vaw13_0011

2. Styling: Ein Key-Piece mit Blumen

Bei dieser schon etwas mutigeren Variante dürfen die Blumen ruhig gut sichtbar sein und setzen ein Statement zum Outfit. Sie sind der Eye-Catcher, der Frühling verbreitet.
various_london_vaw15_0018

3. Styling: Flowers allover oder Mix mit Mustern

Hier sind die Mutigen unter uns angesprochen. In dieser Styling-Variante dürft ihr Eure Blumenleidenschaft ausleben und auch mal in die Vollen gehen. Blumen mit Streifen, Blumen mit Mustern, Blumen mit Ornamenten, Blumen mit anderen starken Farben oder auffälligen Accessoires – erlaubt ist, was Euch gefällt. Vorsicht: Hier kann es leicht ins Gewollte, sprich ins Über-Gestylte rutschen.
various_new_york_vaw15_0122
Fotos: Catwalkpictures, Barbara Markert (6)
Photo Credit: false

Kommentare

  • katha sagt:

    eine ganz tolle zusammenstellung - danke!