So stylt man coole Frühlingslooks

Das Wort Übergangskleidung ist so eine deutsche Wortschöpfung ganz nach meinem Geschmack. So plakativ! Beim Übergang geht es schlichtweg um den Frühling, modisch also um den Übergang vom Winter zum Sommer. Sommer-Outfits sind in dieser Zeit des Jahres noch zu luftig und zu dünn, die Winterlooks dann aber zu dick und zu warm. Genau für diese Periode wurde die Übergangsmode erfunden. Nun könnte man meinen, dass Übergangskleidung eine Hirngespinst der Modeindustrie ist, um uns zum Neukauf anzuregen. Das mag in Teilen stimmen. Aber des stimmt auch, dass es nicht einfach ist,  sich in den ersten Frühlings-Monaten, konkret April und Mai, richtig, das heißt warm genug und schick zu kleiden. In keinen anderen Monaten kann man sich leichter erkälten, nur weil man sonnenhungrig und wintermüde sich zu leichte Kleidung überwirft.

Regeln für die Übergangsperiode

In Frankreich gibt es ein Pendant zu unserem deutschen Sprichwort "April, April, der macht was er will!". Und dieses französische Bonmot bringt genau dieses Dilemma zwischen Sonne, Erkältung und Mode auf den Punkt. Wie man sich April-gerecht kleidet, erklären die Franzosen so:  "En Avril ne te decouvre pas d'un fil!" Übersetzt heißt das: Im April entkleide Dich nicht eines Fadens. Die Regel wird für den Mai gelockert: "En mai fait ce qu'il te plaît!" Zu deutsch: Im Mai mach', was Dir gefällt. Genau so ist es!
Gemäß dieser Empfehlungen, zeige ich nun anhand von Streetstyle-Looks, welche Styling-Methoden man umsetzen kann, um ein winterliches, also warmes Outfit, bzw. ein sommerliches Outfit mit wärmenden Layers frühlingstauglich zu machen.

Stylings-Tipps für einen schicken Frühling ohne (Schnupfen-)Reue

1. Strümpfe weglassen
Der erste Tipp ist so banal, wie genial. Zeigt Eure Beine, aber nur ein ganz kleines bisschen. Die noch immer modischen Jupes-Culottes machen uns die Sache einfach, denn sie sind ebenso dick, wie wärmend und gehen bis Mitte Unterschenkel. Nur wenige Zentimeter Bein sind entblößt. Die Gefahr einer Erkältung ist gering und doch schaut das Outfit schon nach Frühling aus.
Streetstyle-Springtime-Looks-Modepilot
2. Ein dicker Pulli zum Sommeroutfit
Die Lust, sich sommerlich zu kleiden, ist zu stark? Kein Problem. Her mit den Kleidchen und den Röckchen. Aber wer oben einen dicken Winterpulli dazu kombiniert, hält sich an Bauch und Armen warm. Der Hals ist mit einem Rollkragen oder Schal geschützt.
Streetstyle-Springtime-Looks-Modepilot
3. Was Warmes fürs Darunter
Ein dünner Rollkragenpulli oder wärmende Unterkleidung (Ich empfehle wärmstens die Heat-Tech-Sachen von Uniqlo) gehören zu den schlauesten, wie auch rentabelsten Anschaffungen eines Kleiderschranks. Damit kann man selbst im tiefsten Winter die dünnen Lieblingskleider tragen. Diese Damen machen es vor.
various_milan_2_vaw15_0220
4. Sich in Frühlings- und Sommerfarben kleiden
Bei dieser Strategie darf man sich hüllen und kuscheln, wie es das Wärmebedürfniss erfordert. Aber wer sich in hellen, freundlichen Fraben kleidet, der passt sich an die aufblühende Umgebung und die allgemeine Aufspruchsstimmung an. Her mit Rosa, Hellblau, Creme-Weiß, Gelb, Kobaltblau und so weiter!
various_new_york_vaw15_0086
5. Winter-Stücke sommerlich kombiniert
Was verstehe ich unter einem (warmen) Winter-Kleidungsstück? Dazu gehören in meinen Augen ein warmer Mantel, hohe Stiefel, Felljacke, dicker Winterrock etcetera. Diese Einzelteile werden dann mit nackter Haut, sommerlichen Stoffen etctera kombiniert. Schon funktioniert der Look auch an den frühlingshaft sonnigen, aber immer noch kühlen Tagen.
various_paris_3_vaw15_0405
6. Einen Übergangsmantel tragen
Es ist das Stück, das die Modeindustrie für genau diesen Zweck und diese Jahreszeit erdacht hat. Den Kauf eines Übergangsmantels oder einer Übergangsjacke kann ich nur befürworten, denn dank des Wetterumschwungs in unseren Breitengraden ist der Übergangsmantel auch locker den ganzen Sommer über einsetzbar. Wer möchte, kann damit sogar ein echtes modisches Statement setzen –mit Mustern oder Farben. Welche Mäntel ich empfehle, kommt im nächsten Post.
various_paris_3_vaw15_0598
Wer noch nicht seinen Look gefunden hat, der klickt durch die Galerie, wo es noch mehr Ideen für den warmen und schnupfen-abweisenden Frühlingslook gibt.
Fotos. Catwalkpictures
Photo Credit: false

Ähnliche Beiträge

Kommentare

  • Paeonia sagt:

    ...wow, tolle Fotos, tolles Styling, tolle Auswahl...

    http://www.paeonia-golf.com


    • Eva sagt:

      Sehr tolle Auswahl! Mode muss man halt erst mal können ... 🙂
      • Mila sagt:

        Das sind wirklich ganz tolle Looks dabei!!! So ready for spring!