Rätselspaß mit Modepilot: Designer? Jahr? Model?

Schwupps, da ist Ostern auch schon wieder vorbei und wir haben verpasst, Euch mit einem Osterrätsel die Zeit zu verkürzen. Wobei das Rätsel ist, warum es an Ostern überhaupt Rätsel gibt. Ist Rätselraten das Ostereier-Suchen für Erwachsene? Rätsel über Rätsel?
Aber kommen wir nun zum Modepilot-Rätselspaß. Bei der Oster-Lektüre (Hinweis 1) bin ich auf dieses Bild in einem internationalen Magazin gestoßen (Hinweis 2), das aus aktuellem Anlass (Hinweis 3) abgedruckt wurde. Das ist es.
Raetsel Modepilot3A
So, bei Ansicht der Bildunterschrift, die ich NATÜRLICH und WOHLWEISSLICH entfernt habe, dachte ich nur: Mann, wie modern! Was so alt? (Hinweis 4). Ne, echt, DER Designer? (Hinweis 5) Was? Die ist das Model!! (Hinweis 6).
So, jetzt reicht's aber mit den Hinweisen. Jetzt seid Ihr dran:
1. Wer ist der Designer?
2. Aus welchem Jahr stammt dieser Look?
3. Wer ist das Model?
Das schafft Ihr. Denn Modepilopt-Leser sind superschlaue Fashion-Füchse. Zu gewinnen gibt es wie immer Ruhm und Ehre. Was will man mehr nach Ostern?
Foto: Scan aus "Wird nicht verraten"-Magazin
Photo Credit:

Kommentare

  • Horst sagt:

    Gaultier, Anfang bis Mitte 90er, also ist das Model irgendeins der Supermodels (aber nicht Linda Evangelista, Naomi oder Nadja Auermann.) Bestimmt total falsch und statt Ruhm und Ehre winkt mir Spott und Hohn. 😀
  • Horst sagt:

    Mit der Frisur erinnert sie mich übrigens an Marusha 😀
  • Isabelle Braun sagt:

    @Horst: Ich weiß es, ich weiß es! Tipp: Französin.
  • Steven sagt:

    Jean Paul Gaultier Winter 1993/1994.
    Die Show war doch auch im Film Prèt á Porter, oder? 😉
  • FrauFritz sagt:

    Carla Bruni?
  • Barbara Markert sagt:

    Also Gaultier stimmt schon mal. Beim Jahr ist Horst auch gut dabei. Aber das Model, nein, nein. Da will ich noch mehr Vorschläge. Los, mitmachen!!!!
  • Isabelle Braun sagt:

    Darf ich das Jahr sagen, Barbara? Gott bin ich ein ekliger Streber.
  • Horst sagt:

    Ich hab nun unseren Paris Korrespondenten gefragt und weiß es. Ich geb einfach mal nen weiteren Tipp: die Dame trägt gerne Lederjacken und hat nen schlichten, unaufgeregten Stil.
  • blomquist sagt:

    Und Horst vermutet sie arbeitet seit Jahren bei einem sehr bekannten Modemagazin? Ich würde sagen da hat er recht...

    ; )


    • Barbara Markert sagt:

      @Horst und Blomquist und Isa-Streberin: Hey, ihr lauft außer Konkurrenz. Ihr seid viel zu dick im Thema drinnen.

      So nun aber an ALLE LESER, die keinen Modeblog haben: Horst und Konsorten haben Recht. Nun ist es aber wirklich einfach, das Model raus zu bekommen. Ihr kennt sie ALLE!

      Und Isa: Nun sag' schon das Jahr. Es könnte ja auch Dries van Noten 2014 sein, finde ich persönlich, ist es aber nicht 😉 Sondern....


  • Ani sagt:

    Krass, wenn das wirklich Carine Roitfeld ist? o.O
  • Kathrin Bierling sagt:

    Oh krass, jetzt bin ich endlich auch drauf gekommen. Puh! Aber nur wegen den ganzen Hinweisen in der Kommentarfunktion. Kann es immer noch nicht glauben…

    @Ani

    Carine kann es nicht sein. Augenringe sind eine Veranlagung, die sich schon in jüngeren Jahren andeuten – ich weiß, wovon ich rede. Aber beruflich gesehen, bist du ganz nah dran.


  • FrauFritz sagt:

    Jetzt glaub ich, dass das Model Emmanuelle Alt ist.
  • Barbara Markert sagt:

    Ja, genau.

    Anlässlich der großen Gaultier Ausstellung in Paris, zeigt in der französischen Vogue die Chefredakteurin Emmanuelle Alt, wie sie 1994 für Gaultier gemodelte. Sie beschreibt, dass sie sich unter den ganzen Tops unwohl fühlte, aber aus Freundschaft für den Designer sich dreimal überreden ließ, für ihn über den Laufsteg zu flanieren.


  • Kathrin Bierling sagt:

    Kannste mal sehen: Topmodels sind die, die Charakter ausstrahlen – das ist viel wirkungsvoller, viel tief gehender. Manche Berufsmodels (Karlie Kloss, Anja Rubik) haben das, aber eine Emmanuelle Alt halt auch. Ein super Catwalk-Foto!
  • Sybille sagt:

    Und der Mantel ist über die Schulter geworfen! Total aktuell!
  • Alicia sagt:

    Toller Beitrag 🙂