Trends 2015: Von Schürzen und Überröcken

Bei Schürzen denkt man immer gleich an Trachten. Aber davon soll in diesem Post nicht die Rede sein, sondern von Designer-Schürzen vom Laufsteg. Auf den aktuellen Winterschauen rannten so einige über den Runway. Aber sie sahen alle radikal anders aus die Schürzen, die wir in der Regel über unserem Dirndl tragen. Der Hauptunterschied besteht darin, dass wir nicht über ein kleines bisschen Stoff reden, sondern über ziemlich viel Stoff. Auch die Trageweise weicht stark von einer traditionellen Trachten-Nutzung ab:
Modepilot-Trend-2015
Dries van Noten
Manche werden vorne gebunden, andere hinten, manche wie eine Schleppe, manche sind so weit, dass sie als Wickelröcke durchgehen, und andere sahen aus wie fragmentierte Überröcke. Kurzum: Das Thema Schürzen sind ein kleiner, aber feiner Trend, auf den niemand bis zum nächsten Herbst warten möchte . Im Gegenteil: Dieser Trend ist ideal für den Sommer. Besonder Begabte, die selbst nähen können (dazu gehöre ich leider gar nicht), sind in der Poleposition, denn der Trend ist leicht nachahmbar dank DIY. Also: Do it yourself, wenn denn möglich.
Modepilot-Trend-2015
Chanel
Die schönsten Schürzen hatte in meinem Augen Dries van Noten. Oh, oh, ich möchte einfach alle haben. Die kurzen, die langen.
dries_van_noten_aw15_0146
 
Und die Zweitschönsten stammen von Chanel, der Kellnerschürzen zu Designer-Must Haves umarbeitete. Wie mir die PR-Stelle sagte, sind alle diese Modelle auch als Wickelrock nutzbar. Traumhaft.
Modepilot-Trend-2015
 
Und dann gab es noch solche Versionen.
Bei Balmain ist die Fransenschürze Teil des Rocks, hat aber ansonsten eine ähnliche Anmutung und Positionierung wie bei traditionellen Trachten.
Modepilot-Trend-2015
Auch bei Alberta Ferrtti ist die Schürze Teil des Rocks und fest integriert, aber die Anmutung einer Floklore-Schürz bleibt.
Modepilot-Trend-2015
Bei Dsquared2 schaut es wie der Teil einer Ritterrüstung. Hm, das sieht etwas strange aus. Aber die Zwillinge Dean and Dan Caten waren nicht die einzigen mit dieser Mittelalter-Idee.
Modepilot-Trend-2015
Auch Christian Dior by Raf Simons zeigte ein Art Knappen-Ritter-Überkleid, das sicherlich toll über einen gleiche langem Hemdkleid aussehen könnte.
Modepilot-Trend-2015
Bei Aigner ist es ein Plüsch-Rock, hoch geschnitten.
Modepilot-Trend-2015
Also mir gefallen die Versionen Dries van Noten und Chanel wesentlich besser.
Fotos: Catwalkpictures
Photo Credit:

Kommentare

  • Paeonia sagt:

    ...Dries van Noten ist mein absoluter Favorit, sehr schade, dass seine Sachen so teuer sind, seufz...

    http://www.paeonia-golf.com


  • Parker - my euro moments sagt:

    For my 2 cents I don't need the skirt over pants trend back.
    When you can remember the trend from more than a decado ago you're probably too old to adopt the re-invention of said trend.
    That being said the apron-style skirts are pretty cute.
    • Barbara Markert sagt:

      Dear Parker,

      I'm old enough to remember. But should I told you something: Two decades ago I found this trend horrible and now I would adopt it at once. But in the Dries van Noten Styling. So beautyful and smart to hide an aged bum. 😉