Germans in Paris: 3 Fragen an Allude

Das Münchner Kaschmir-Label Allude ist wohl das Label, das es aus deutschen Landen am besten geschafft hat, sich in Paris zu etablieren. Von Anbeginn, konkret seit März 2012, konnte sich die Strickmode von Andrea Karg im On-Kalender des Chambre Syndicale positionieren und sich auch halten. Inzwischen ist die schöne Münchnerin ein fester Bestandteil des letzten Tages der Paris Fashion Week geworden.
allude_ss15_0171
Sie teilt sich diesen Tag mit klangvollen Namen wie Miu Miu und Hermès. Der Platz am Ende der Schauen kann also auch durchaus attraktiv sein. Allude wird modisch immer mutiger und verlässt inzwischen gern einmal die angestammten Kaschmirwege. Ich habe Andrea Karg befragt, wie sich Kaschmir und Sommertemperaturen vertragen und, was die verrückte Wolldecken-Tasche zu bedeuten hat.
Hier Modelle aus der kommenden Sommerkollektion:
allude_ss15-Modepilot-Fashion
Fotos: Catwalkpictures
Video: Barbara Markert fĂĽr Modepilot
Photo Credit: false

Kommentare

  • Kathrin Bierling sagt:

    Kein Langstreckenflug mehr ohne die gehenkelte Kaschmirdecke!