Jil Sander: Oh, I love!

Wir machen ja eigentlich keine Reviews mehr einzelner Schauen, aber ich muss Euch hier die Bilder von Jil Sander zeigen. Dort ist, wie wir wissen, ein neuer Designer am Ruder: Rodolpho Paglialunga.

Hätte ich zu entscheiden, so wäre er sicherlich nicht meine erste Wahl gewesen, weil ich damals mit seiner Arbeit für Vionnet nicht zu 100% klar kam. Aber scheinbar hat man den richtigen Mann auf den richtigen Posten gesetzt, denn ich bin total begeistert von seiner ersten Kollektion für das Haus Jil Sander. Paglialunga hat nicht wie sehr viele Italiener einfach auf reich geschmückte Stoffe oder außergewöhnliche Drucke gesetzt, sondern sein Augenmerk auf die Innovation des Schnittes konzentriert. Er will nicht auffallen, sondern den puristisch-nüchternen Stil des Hauses fortführen, aber mit einem Twist.

Auch Paglialunga glaubt an den Trend „Wrapped Fashion“, aber in seiner Art. Er setzt ihn in dem schwierigen Material Leder um. Seine Röcke sind hochgeschlitzt, ohne sexy zu wirken, weil sie mit Stoffe unterlegt sind. Ich bin auch total begeistert über die Blusen mit Halsraffungen und Tunnelzug am Bund. Wie auch von dem strngen Schulmädchen-Pullover-Looks. Neue Schnitte, innovative Konfektion und das ganz im Stil Jil Sanders. Kurzum: Bravo, das ist eine sehr schöne Erstkollektion!

jil_sander_ss15_0002-Modepilot jil_sander_ss15_0002-Modepilot jil_sander_ss15_0002-Modepilot jil_sander_ss15_0043 jil_sander_ss15_0002-Modepilot jil_sander_ss15_0002-Modepilot jil_sander_ss15_0002-Modepilot jil_sander_ss15_0002-Modepilot jil_sander_ss15_0002-Modepilot jil_sander_ss15_0002-Modepilot jil_sander_ss15_0002-Modepilot jil_sander_ss15_0002-Modepilot

2 Kommentare zu
“Jil Sander: Oh, I love!”
  • I like most of the looks too. But reviews are mixed.

    Style.com’s Tim Blanks slated the designs: „But if it was precision that defined Jil Sander’s work, that was exactly what was missing here. There were fit issues throughout. Clunk was probably the best word for the drop-crotch culottes with the out-of-reach pockets. Same with the apron/skirt wrapped over whatever was underneath it, meaning that there was odd bunching when what was underneath had an elasticized waistband.“

    Indeed, some silhouettes dont work, like this look: http://www.style.com/slideshows/fashion-shows/spring-2015-ready-to-wear/jil-sander/collection/16

  • Der braune Lederrock mit der Bluse vom vorletzten Bild gefällt mir sehr.

    Überhaupt sind die hochgeschlitzten Röcke schön- ich bin mir nur nicht sicher, wie tragbar das ist. Für normale Frauen, z.B. im Office, und außerhalb der Modebranche.

Kommentar hinterlassen

Your email address will not be published.

Follow our travels on Instagram: