Iro, DER Haartrend der WM!

Bei der WM geht heimlich ein Friseur rum, der Fußballer-Haarschnitte fĂŒr umsonst anbietet. Oder alle Fußballer bekamen bei der Einreise nach Brasilien als Willkommensgeschenk einen Rasierer. Oder alle Trainings-HĂ€user sind mit einer speziellen Maschine ausgestattet, die einen seitlich am Kopf die Haare abschneidet. Ach, mir fallen noch Tausende von Theorien ein, warum bei der WM plötzlich verdammt viele Spieler mit einem Pseudo-Irkoesenschnitt rumlaufen. Was ist da nur passiert, bzw. was ging denen durch den Kopf und geht Fußballern ĂŒberhaupt etwas durch den Kopf?
Auf alle FĂ€lle ist es frappierend, dass alle plötzlich die gleiche Frisur haben. Seitlich nichts mehr oder wenig, oben ein dĂŒnner Streifen Haare in kurz oder lang. Siehe auf diesem Bild bei Valentin Stocker (Schweiz) und Blaise Matuidi (Frankreich).
Bildschirmfoto 2014-06-23 um 19.01.54
Beim gestrigen Brasilien-Kamerun-Spiel habe ich wieder zwei bis drei neue entdeckt, aber auffallend hÀufig habe ich diese Frisur bei der Französische Nationalmannschaft entdeckt.
Bildschirmfoto 2014-06-23 um 19.02.45
Sogar Super-Beau (in meinen Augen ein eitler Fatzke) und Boss-Model Olivier Giroud konnte dem Angebot des Gratisfriseurs nicht widerstehen. Schöner wird er dadurch nicht.
Bildschirmfoto 2014-06-23 um 19.03.19
Bildschirmfoto 2014-06-23 um 19.00.52
Aber die Franzosen sind nicht die Einzigen. Hier kommt die weltmeisterliche Irokesen-Schnitt-Parade. Die Bilder stammen alle von der offiziellen WM-Website und da ich ein Fußball-Banause bin, habe ich einfach die Bildunterschriften kopiert. Wenn nun ein Spieler nicht stimmen sollte, dann bittte die Beschwerden bitte an die WM-Websiten-Betreiber.
Bildschirmfoto 2014-06-23 um 18.49.19
Bildschirmfoto 2014-06-23 um 18.51.45
Nabil Ghilas und sein Kollege Islam Slimani aus Algerien haben am Bart mehr Haare als auf dem Kopf.
Bildschirmfoto 2014-06-23 um 18.54.33
Asamoa Gyan aus Ghana fragt sich, ob es schlau war, sich diese Frisur zuzulegen. Pssssttt, die Antwort verrÀt er nicht.
Bildschirmfoto 2014-06-23 um 18.45.49
Alexis Sanchez aus Chile hat sich fĂŒr eine abgemilderte Version entschieden. Das war schlau, Alexis.
Bildschirmfoto 2014-06-23 um 18.59.38
Blerim Dzemailli aus der Scheiz ist eigentlich ein hĂŒbscher Junge, aber ...
Bildschirmfoto 2014-06-23 um 18.55.48
So, laut WM Website soll das Toni Kroos aus Deutschland sein. Stimmts? Ich finde die Deutschen halten sich bei diesem WM-Frisuren-Trend vornehm zurĂŒck und das beweist echtes Weltmeisterschafts-Niveau - in meinen Augen.
Doch zwei habe ich noch:
Bildschirmfoto 2014-06-23 um 19.04.28
Mario Balotelli aus Italien. Bei dem schaut das irgendwie ganz normal aus. Hm.
Bildschirmfoto 2014-06-23 um 18.47.03
Und besonders schick ist es, in die abrasierte FlÀche Muster einzuarbeiten. Hier bei Nani aus Portugal. Was das wohl an Aufpreis kostet?
Und weil das gerade schick ist, hat es der Haartrend auch schon auf den Laufsteg geschafft. Letzte Woche in London bei Silbling mit Fokuhila-Extensions.
Modepilot-sibling_mss15_0005
Vorsicht, auch MÀdchen können schwach werden!
Modepilot-sibling_mss15_0010
Hier hat  – aufgrund der aufwendigen Frisur – scheinbar nicht mehr die Zeit gereicht, dem Model die Stirn zu pudern. Das wĂ€re mal vernĂŒnftiger gewesen.
Fotos: Screenshot offizielle Website der WM, Catwalkpictures (2)
Photo Credit: false

Kommentare

  • Feli sagt:

    Der Iro gehört nicht zu meiner lieblings-MĂ€nner-Frisur 🙁
    Er sieht einfach nicht schön aus

    Gruß

    eine Fachfrau von Friseur MĂŒnchen