Parisoffice geht in die Promischule: Lou de Laâge

So, Cannes ist vorbei. Das hätten wir auch mal wieder. Frankreich und einige andere Länder (Österreich, Dänemark etc.) hat Extremst-Rechts gewählt und ich stehe noch immer unter Schock in meiner Art als lebender und praktizierender Europäer. Daher wende ich mich diese Woche den schönen Dingen zu und fange angesichts dieser kritischen Lage in Europa gleich mal mit der Jugend an. Dieses Mädchen ist mir unter all' den Cannes-Bildern ins Auge gestochen. Also, ist die nicht allerhübsch? Ein ganz zauberhaftes Etwas! Das ist mal wieder so ein reizendes französisches Gesicht, wo man den Charme am Lächeln absehen kann. Lou de Laâge heißt diese noch 23 Jahre alte Fräulein aus Bordeaux. Morgen wird sie 24.
"The Homesman" Premiere - The 67th Annual Cannes Film Festival
Seit 2011 ist sie als Schauspielerin aktiv und hat unter anderem in dem Film "J'aime regarder les filles" (netter Film) und auch in dem sehenswerten Reitsport-Portrait "Jappeloup" mitgewirkt. Danaben hat sie einiges im Fernsehen und auch im Theater vorzuweisen. Sie erinnert ein bisschen an Lea Seydoux. Lou dreht in diesem Jahr gerade zwei Filme, unter anderem mit Mélanie Laurent, die inzwischen ein Garant für gute Drehs ist. Auf alle Fälle merke ich mir die Lou mal, denn die ist einfach eine Hübsche mit einem Zauberlächeln.
Foto: PR Dior
Photo Credit: false

Kommentare

  • Chael sagt:

    As an Austrian let's unite in our shock ... sad, sad result.