Thomas Sabos neuer Sommer-Duft

Dass Schmuckhersteller ins Duftbusiness expandieren, ist heutzutage keine Seltenheit mehr. Siehe Cartier oder Bulgari. Was die können, können wir auch, hat sich der deutsche Schmuckhersteller Thomas Sabo aus Lauf an der Pegnitz gedacht und schon vor einiger Zeit Düfte lanciert. Zwei Parfums gibt es schon, nun wurde nachgelegt. Mit einem Eau de Parfum aus Thomas Sabos Charm Club.
THOMAS SABO_CHARM ROSE SUMMER_2014_CRS14 with box
Charm Rose Summer heißt die neueste Kreation von Parfumeurin Sidonie Lancesseur, die schon an der Entwicklung der beiden Vorgänger Charm Rose und Charm Rose Intense maßgeblich beteiligt war. Im Vergleich zu den eher intensiveren Vorgängern, hat sich der neuste Duft in der Thomas Sabo Beauty Reihe eine sommerlich leichte Frische auf die Fahnen geschrieben.
Foto 2
Erfrischend und fein soll die Light-Version der Charm Rose Linie sein, passend zur sommerlichen Jahrezeit (Wer will da auch schwere Düfte haben?).
Für die Leichtigkeit sorgen Zitrus und sanfte Pfirsichnoten. Orange und Bergamotte werden mit dem Duft von Fresien und den Pfingstrosen zusammengebracht. Die dominieren das Herz des Duftes – so wie übrigens auch die Deko der Event-Location – und sorgen für die angenehm blumige Note. Hinzu kommen Minze, Basilikum und die Aromen von grünem Tee für die besondere Frische. Die frischen Komponenten nehmen den floralen Hauptelementen die Schwere und machen den Duft zart und unaufdringlich. Mir gefällt diese Duftkomposition sehr gut.
Foto 3
Positiv anzumerken ist, dass Charm Rose Summer sich verhältnismäßig lange auf der Haut hält. Das ist bei den frischeren Düften immer nicht so einfach, aber hier gelöst.
Wer jetzt neugierig ist, muss sich noch bis Anfang Mai gedulden. Ab dann wird das Eau de Parfum für rund 50 Euro in den Parfümerien erhältlich sein.
Fotos: Thomas Sabo (1) / Tempoffice (2)
Photo Credit:
Modepilot ist Deutschlands erster Modeblog. Mit seiner Gründung in 2007 war und ist er Vorreiter der unabhängigen Mode-Berichterstattung. Noch heute wird die Seite leidenschaftlich von Mitgründerin Kathrin Bierling geführt. Sie ist eine ausgebildete und erfahrene Journalistin, die zunächst bei der Financial Times lernte und arbeitete und dann einige Jahre bei der WirtschaftsWoche beschäftigt war, bevor sie die Seiten Harpersbazaar.de, Elle.de und InStyle.de verantwortete. An Modepilot liebt sie, dass sie die Seite immer wieder neu erfinden muss, um am Puls der Zeit zu bleiben. Worin sie und ihre Autoren sich stets treu bleiben: Den Leser ernst nehmen, nicht sich selbst.

Kommentare