Meine Bilder des Tages: Anthony Vaccarello

Wenig Aufwand, gro├če Wirkung. Anthony Vaccarello zimmerte einfach eine Spiegelwand ans Ende des Laufstegs und damit sahen alle seine langbeinigen Models noch langbeiniger aus.
Modepilot-Vaccarello-Fotos-Markert-Fashion-Blog
Der Italiener blieb ansonsten seiner altbekannten Silhouette treu. Hauptsache die R├Âcke sind ultrakurz und die Beine lang. Dennoch hat im ├ťbrigen einige Fortschritte gemacht: Oben wird es z├╝chtiger. Und am Anfang zeigte er sogar ein paar Hosenmodelle - ein jamais vu.
Lasst Euch einfach mal verzaubern von dieser Schau der Sch├Ânheit der Models. Ob wir dann seine Mode auch tragen k├Ânnen, steht bei Anthony halt immer auf einem anderen Papier.
Modepilot-Vaccarello-Fotos-Markert-Fashion-Blog
Man konnte sogar im Spiegel sehen, welcher Fotograf arbeitet und welcher nicht:
Modepilot-Vaccarello-Fotos-Markert-Fashion-Blog
Doch zur├╝ck auf den Laufsteg:
Modepilot-Vaccarello-Fotos-Markert-Fashion-Blog
Und am Ende kam┬á - nat├╝rlich - Vaccarellos Lieblingsmodel Anja Rubik auf den Catwalk. Die Frau mit den l├Ąngsten und sch├Ânsten Beinen ├╝berhaupt.
Modepilot-Vaccarello-Fotos-Markert-Fashion-Blog
Fotos: Barbara Markert
Photo Credit: false

Kommentare