Meine Bilder des Tages: Anthony Vaccarello

Wenig Aufwand, große Wirkung. Anthony Vaccarello zimmerte einfach eine Spiegelwand ans Ende des Laufstegs und damit sahen alle seine langbeinigen Models noch langbeiniger aus.
Modepilot-Vaccarello-Fotos-Markert-Fashion-Blog
Der Italiener blieb ansonsten seiner altbekannten Silhouette treu. Hauptsache die Röcke sind ultrakurz und die Beine lang. Dennoch hat im Übrigen einige Fortschritte gemacht: Oben wird es züchtiger. Und am Anfang zeigte er sogar ein paar Hosenmodelle - ein jamais vu.
Lasst Euch einfach mal verzaubern von dieser Schau der Schönheit der Models. Ob wir dann seine Mode auch tragen können, steht bei Anthony halt immer auf einem anderen Papier.
Modepilot-Vaccarello-Fotos-Markert-Fashion-Blog
Man konnte sogar im Spiegel sehen, welcher Fotograf arbeitet und welcher nicht:
Modepilot-Vaccarello-Fotos-Markert-Fashion-Blog
Doch zurück auf den Laufsteg:
Modepilot-Vaccarello-Fotos-Markert-Fashion-Blog
Und am Ende kam  - natürlich - Vaccarellos Lieblingsmodel Anja Rubik auf den Catwalk. Die Frau mit den längsten und schönsten Beinen überhaupt.
Modepilot-Vaccarello-Fotos-Markert-Fashion-Blog
Fotos: Barbara Markert
Photo Credit:

Kommentare