NY Fashionweek: Alexander Wang

Ich bin heute morgen mal über den ersten Teil der New Yorker Schauen gegangen und war ehrlich gesagt, etwas enttäuscht. Man sieht viel, was eben jetzt schon auf den Straßen rumläuft, viel Me-too à la Celine und Lacoste vor den aktuellen Winter. Kaum was, wo ich sage: Wow! Bis auf: Alexander Wang! Yep. Und ich finde, da kommt sogar sein Nebenjob bei Balenciaga durch. Großes Volumen oben, neue Materialien, coole Ideen.
Es ging schon damit los, dass Wang in Brooklyn zeigte und nicht wie sonst im IMG-Mercedes Benz -Zelt. Richtig so! Das Rumkurven von einem Ort zum anderen scheint ein paar gestört zu haben, aber mal Hand aufs Herz: Die echten Fashionistas kennen das aus Paris. Mal nicht rumzicken, wer nicht auf seinen High Heels laufen kann, soll halt Turnschuhe auf der Modewoche anziehen. Doch kommen wir zur Mode: Wang wollte Kleider, die für die Wärme sind. Eh voila, das ist gelungen. Dicke, warme Stoffe gab es und die supermodern umgesetzt.
Diese Modellreihe erinnert mich an ein Modell von Elsa Schiaparelli nach dem Kriege, das leider floppte. Es hatte die Idee, dass man alles bei sich tragen kann, praktisch eben für die Nachkriegszeitgedacht, wo man kaum noch was hatte und Taschen eh nicht das A und O waren. Heute ist das ja auch so. Die coolste Tasche ist keine Tasche. Handy in die Hand und los. Tja, und nun wohin mit dem Portemonnaie, den Taschentuch, dem Hausschlüssel? Da hat Wang eine Idee:
Modepilot-NY-Fashion-Blog-alexander_wang_aw14_0002
Kommen wir nun zum Blick in die Zukunft: Oh, hier finde ich einfach alles ganz toll! Die Pullis, die Hosen, das Lederkleid, die Riesenjacke, das blaue Top als Persianer...
Ganz große Klasse, ganz modern, ganz neue Materialien und viele neue Ideen.
alexander_wang_aw14_0052
alexander_wang_aw14_0093
Es geht in die Schlussrunde:
alexander_wang_aw14_0147
Wir brechen schick auf in eine Winterexpedition. Kastig, futirstisch und doch irgendwie elegant. I like!!!!
Fotos: Catwalkictures
 
Photo Credit:
Modepilot ist Deutschlands erster Modeblog. Mit seiner Gründung in 2007 war und ist er Vorreiter der unabhängigen Mode-Berichterstattung. Noch heute wird die Seite leidenschaftlich von Mitgründerin Kathrin Bierling geführt. Sie ist eine ausgebildete und erfahrene Journalistin, die zunächst bei der Financial Times lernte und arbeitete und dann einige Jahre bei der WirtschaftsWoche beschäftigt war, bevor sie die Seiten Harpersbazaar.de, Elle.de und InStyle.de verantwortete. An Modepilot liebt sie, dass sie die Seite immer wieder neu erfinden muss, um am Puls der Zeit zu bleiben. Worin sie und ihre Autoren sich stets treu bleiben: Den Leser ernst nehmen, nicht sich selbst.

Kommentare

  • Nette sagt:

    Hahaha! Ein wandelndes Utensilo. Gefällt mir sehr gut.
  • Marc sagt:

    Herrlich die Mäntel! Witzig und einfach nur cool. 🙂