YSL - der Film der Kinder von...

Ich war am Freitag im Film Yves Saint Laurent des Regisseurs Jalil Lespert und beim Abspann musste ich dann doch schmunzeln. Neben den beiden Hauptakteuren, Pierre Niney und Guillaume Gallienne, beide Mitglieder der ehrenwerten Comédie Française, spielen in dem Film vor allem Kinder von... mit.
Ich zÀhle mal auf:
1. Nicolai Kinski, der Sohn Klaus Kinskis (von dem er auch die Lippen geerbt hat), spielt einen sehr sympathischen und extremst coolen Karl Lagerfeld.
Laura Smet (rechts)
Laura Smet (rechts)
2. Laura Smet, die Tochter von Nathalie Baye und Johnny Halliday, spielt eine ziemlich verruchte Loulou de la Falaise. Laura Smet hat sich ziemlich gemacht in den Jahren. Die hat die Augen ihres Papas, aber schaut ansonsten wie Mama aus. Das ist auch gut so.
Marie de Villepin (Mitte), Nicolai Kinski ganz rechts
Marie de Villepin (Mitte), Nicolai Kinski ganz rechts
3. Marie de Villepin, die Tochter des Ex-Premierministers Dominique de Villepin, spielt etwas hölzern und nicht gerade preisverdÀchtig Betty Catroux.
Charlotte Le Bon
Charlotte Le Bon
4. Charlotte Le Bon, die die hinreizende Victoire spielt, ist die Tochter der bekannten TV-Schauspielerin aus Kanada Brigitte Paquette. Die kennen wir vielleicht weniger, aber das ist eine  junge Dame, auf die ich demnÀchst achten werde.
5. Sacha Sieff spielt seinen Vater, den berĂŒhmten Fotogarfen Jeanloup Sieff, der YSL damals nackt fĂŒr die Kampagne ablichtete.
In diesem Video der Premiere habt ihr die meisten im Bild:
Der Film hatte im Gegensatz zur Konkurrenz, dem Film von Bertrand Bonello, der im Oktober in die Kinos kommen mit Gaspard Ulliel und jede Menge anderer In-Schauspieler aus Frankreich, die Gnaden von Pierre Bergé bekommen. YSL Partner hatte dem Team sogar die heiligen Hallen des Original-Ateliers geöffnet. Und sogar den Garten in Marrakech. Pierre Niney durfte sogar die Originalbrillen Saint Laurents aufsetzen.
BergĂ© nennt Pierre Niney anerkennend einen Dieb, der selbst die Art undn Weise sich auszudrĂŒcken von Yves Saint Laurent gestohlen hĂ€tte. Ich mag auch sehr das Spiel Guillaume Galliene, der BergĂ© verkörpert.
Hier habe ich noch einen anderen Teaser fĂŒr Euch.
Der Film beginnt in ĂŒbrigen mit der großen Jahrhundertversteigerung. Erinnert Ihr Euch? Ich hatte bei diesem Spektakel damals fĂŒr Euch auf Modepilot live berichtet. Mann, was war das damals kalt. Ich habe damals alles fĂŒr diesen Event sausen lassen. Da bin ich heute echt froh drĂŒber.
Fotos: Svreenshot Via Allocine, © Thibault Grabherr et Anouchka de Williencourt / SND
Photo Credit: false

Kommentare