MP Jahresrückblick: Revival des Grunge

2013 geht zu Ende: Für uns ein Anlass, kurz die wichtigsten Ereignisse dieses Jahres Revue passieren zu lassen. Folge 1: Rückkehr des Grunge
Modepilot-Trend-Grunge-Fashionweek-Paris-Mode-Blog-Saint Laurent
Wohl einer der Trends, mit denen nach den Jahren der Eleganz kaum noch einer gerechnet hat, ist die Rückkehr des Grunge, zu Deutsch: Schmuddel. Der Grunge, einst als Musikstil in den späten 80ern geboren und später in den 90ern von Marc Jacobs in der Mode propagiert, war eigentlich kein Thema mehr und kam nun in stylischer Version in unsere Kleiderschränke zurück. Wir tragen wieder Oversize Flanell-Hemden, zipfelige Hemden über Hose und Rock, flache Schuhe mit robusten Sohlen, asymetrische Röcke und das Haar muss auch nicht ordentlich gekämmt sein.
Die heutigen Propheten dieses Looks heissen Hedi Slimane für Saint Laurent, Phillip Lim. Dries van Noten, Anna Sui und viele andere mehr. Der Grunge des Jahres 2013 ist schicker, gefälliger, weniger abgerissen und sogar femininer. Kurzum: leichter zu tragen.
Modepilot-Trend-Grunge-Fashionweek-Paris-Mode-Blog-Phillip Lim
Modepilot-Trend-Grunge-Fashionweek-Paris-Mode-Blog-Anna Sui
Anna Sui
Modepilot-Trend-Grunge-Fashionweek-Paris-Mode-Blog-Dries van Noten
Modepilot-Trend-Grunge-Fashionweek-Paris-Mode-Blog-Saint Laurent
Saint Laurent
Aber schauen wir auch nach vorne: Wird dieser Trend das Jahr 2014 erleben? In gewissen Teilen auf alle Fälle denken wir. Der gemütliche Oversize-Look ist aus unseren Kleiderschränken nicht mehr weg zu denken, statt der Flanell Hemden wir der Siegeszug der klassischen Herrenhemden weitergehen und wer bitte will heute noch seine Biker-Boots aufgeben. Niemand. Die Sommerkollektionen 2014 beweisen schon jetzt, dass flache Schuhe stark im Kommen sind und ultraweite Shorts die Micro-Höschen ablösen. Es lebe der Grunge - auch im Jahr 2014.
Fotos: Catwalkpictures
Photo Credit: false

Kommentare

  • Selina sagt:

    Es freut mich zu hören, dass der Grunge-Look auch 2014 noch voll im Trend liegt. Die lässige Kombination aus weiten, bequemen Hemden und flachen Schuhen strahlt Selbstbewusstsein und Natürlichkeit aus. Frau hat eben wichtigeres zu tun, als stundenlang vor dem Spiegel die Haare zu glätten und sich die Finger zu maniküren. Außerdem ist es einfach nur nervig, wenn einem nach zwei Stunden stehen in hochhackigen Pumps die Füße fast abfallen. Es lebe der Grunge-Style!