Label to watch: Gertrude

Modepilot-Getrude-Label to watch-Mode-Blog
Modepilot-Getrude-Label to watch-Mode-Blog
Getrude ist eine kleine und feine Kollektion an Daunenjacken, die auf modische Aspekte großen Wert legt und mit sanften Farben spielt. Es ist eine urbane Daunenkollektion. Die Qualität ist echt okay mit 90% Daune und 10% Feder. Außenmaterial ist Nylon und die Preise halten sich auch sehr in Grenzen mit ab 140 Euro für eine Jacke.
Modepilot-Getrude-Label to watch-Mode-Blog
Zu kaufen gibt es die französischen Jacken bei Monshoowroom. Und einen eigenen e-shop soll es auch bald geben.
Modepilot-Getrude-Label to watch-Mode-Blog
Fotos: Screenshots Website Gertrude
Photo Credit: PR

Kommentare

  • Barbara Markert sagt:

    Ich habe eine dünne von Uniqlo und die reicht für Paris, wenn man einen Strickpulli eh schon anhat. Für einen Spaziergang im Schnee sind die defintiv zu dünn. Aber Vorteil ist halt, die kann man unter andere Jacken ziehen und wenn es plötzlich wärmer wird, kann man die so klein zusammenknüllen, dass die in jede Handtasche passen.

    Ich habe gerade babyoffice auch eine gekauft. Der ist auch super glĂĽcklich.

    So fĂĽr Temperaturen von 10+ bis 0 sind die prima. Danach denke ich wird es frostig. Wichtig ist die Zusammensetzung: 90 Daune und 10 Feder. Je mehr Federn, desto schwerer, billiger und weniger warm.


  • Sara sagt:

    Halten diese dünnen Daunenjacken im Winter eigentlich richtig warm oder muss man für die ganz kalte Zeit auf solche zurückgreifen, in denen man immer so ein wenig nach Michelin-Männchen aussieht?