Saint Laurent by Slimane: geschmeidiger, eleganter

Modepilot-YSL-1
Nach zwei Shocking-Kollektionen schlägt Slimane ruhigere Fahrwasser ein. Ich hatte leider diesmal einen ziemlich schlechten Platz und daher ist die Fotoauswahl auch nicht wirklich aussagekräftig: Die Modelle, die ich zeigen wollte, waren unscharf oder versteckt hinter Köpfen oder zu dunkel. Also, muss ich weitgehend aufs Beschreiben beschränken.
Hier in Worten mein erster Eindruck: Saint Laurent by Hedi Slimane ist geschmeidiger geworden, weniger auf Schock und Bruch mit dem Stil des Hauses bedacht. Es wird mehr der Eleganz des Meisters gezollt. Slimane schickte sehr viele Anzüge über den Laufsteg mit dem für ihn typischen superschmalen Hosen. Aber es handelt sich diesmal nicht um irgendwelche Slimfit-Jeans mit Rissen, sondern um feinste Stöffchen für Damenkostüme. Die ganze Kollektion hat einen ziemlichen 80er Einschlag, den man mögen muss. Es gibt die großen, wuchtigen Raffungen am Ausschnitt in memoriam des Meisters Yves, die vielen schrägen Ausschnitte mit einer freien Schulter, die über X gelegten Stoffbahnen am Rücken. Das ist alles sehr viel mehr im Stil des Hauses Yves Saint Laurent. Und das wollten ja nun auch alle vom neuem Chefdesigner sehen.
Modepilot-YSL-9
Grundsätzlich aber ist mein erster Eindruck, aber ich würde gerne mal Fotos von vorne sehen für eine fundiertere Aussage: Slimane gibt ein bisschen die super junge Silhouette auf. Während nun viele andere Häuser, wie Carven oder Paco Rabanne etc. genau auf dieses Klientel in ihrer Sommermode 2014 setzen. Der Schwenk bei YSL dagegen geht zugunsten einer reiferen Linienführung für Frauen über 25 Jahre. Dennoch gibt es weiterhin Lederjacken. Aus der Mods-Kollektion der Herren aus dem Juli hat er die schmalen Krawatten mit in die Damenmode übernommen. Auch erinnern manche Anzüge an seine für die Männer gezeigte Kollektion. Noch immer sind manche Kleider seeeehr kurz. Noch immer ist manches arg sexy.
Modepilor-YSL-3-Summer 2014-Barbaar Markert
Aber im Groben und Ganzen ist da sehr viel Eleganz drinnen und sehr viel weniger, wenn nicht sogar kaum noch Streetwear. Da werden viele aufatmen.
Doch seht selbst.
Zu den Videos muss ich sagen, dass leider meine Batterie am i-Phone zu Ende war. Es ist Stückwerk, aber man bekommt einen Eindruck.
Wie gesagt: Die BIlder wurden danach ausgesucht, dass man überhaupt auf Ihnen etwas erkennen kann.
Modepilot-YSL-13
Die Mädels rannten förmlich über den Laufsteg. Auf dem Video sieht man es besser. Doch diese Kitten-Heels-Absätze erwiesen sich als tückisch. Das Laufen war keineswegs einfach.
Video, Fotos: Barbara Markert
Photo Credit: false

Kommentare

  • Linda sagt:

    Mir gefallen die schrägen Ausschnitte wirklich sehr gut und der schwarze Jumpsuit ist ein absoluter Traum! Manche Kleidchen sind aber doch schon etwas sehr kurz geraten 😉
    NEW BLOG:
    http://www.voguence.com