Alaïa-Ausstellung in Düsseldorf

Modepilot-Alaia-Expo001
Modepilot-Alaia-Expo010
Über Azzedine Alaïa brauchen wir bei Modepilot dem geneigten Publikum kaum noch etwas zu sagen, aber in dem sehr blumig geschrieben Pressetext habe auch ich noch einiges gelernt. Azzedine Alaïa, der kleine Mann, der immer ganz in Schwarz gekleidet ist, der Liebling aller Topmodels aus den 80er/90ern, der so manche in der Anfangszeit bei sich aufnahm, sie unter seine Fittiche nahm, der Mode macht wie von einem anderen Stern, der Leder bearbeitet wie kein Zweiter, schläft täglich nur 3 bis 4 Stunden. Er verliert keine Zeit, um zu "forschen", wie es die Kuratoren der Ausstellung bezeichnen.
Bildschirmfoto 2013-06-10 um 09.26.42
Besonders beeinflussen ihn Filme: Der französische Kultfilm Hôtel du Nord mit Arletty inspirierte ihn zu seinem Reißverschluss-Kleid, Citizen Kane wurde in eine tiefrote Naht in einem Musselin-Kleid eingearbeitet. Der Schnee, der in einer Schneekugel nach unten sinkt, brachte ihn auf die Idee Musselin zu schickten und Silverpulver einzuarbeiten, das die Taille umgibt.
Bildschirmfoto 2013-06-10 um 09.17.01
Jeder Ausstellungsraum widmet sich einem anderen Material, das Azzedine Alaïa im letzten Jahrzehnt durchgängig verwendet hat: Samt, Pelz, Wolle, Leder, Baumwolle, Tierhäute, Chiffon und Strick.
Modepilot-Alaia-Expo-Dusseldorf-Fashion-Blog
Azzedine Alaïa macht keine Mode für Saisons, ist seit Jahren hartnäckig unabhängig und veranstaltet keine Fashionshows. Er scheut Personality-Rummel, lehnt Angebote der großen Modekonzerne ab und puselt in seinem Atelier im Marais-Viertel in Paris zu versteckt vor sich hin, dass seinen Laden nur Eingeweihte finden können. Alaïa postuliert den Anti-Fashion-Kommerz. Seine Mode ist auf halber Strecke zu Kunst einzuordnen, wahnsinnig teuer, wahnsinnig beabeitet.
Modepilot-Alaia-Expo-Dusseldorf-Fashion-Blog
Ich möchte hier noch einen sehr schön Umschreibung aus der Pressemappe zitieren:  Er ist einer der größten Brückenbauer zum 21. Jahrhundert, ein universeller Handwerker aus den Tiefen der Zeit.
Modepilot-Alaia-Expo004
Noch bis 8. September 2013
Bildschirmfoto 2013-06-10 um 09.16.47
Foto: Azzedine Alaïa, Foto: Groninger Museum / NRW-Forum, Susanne Gehrckens (4)
Photo Credit:
Modepilot ist Deutschlands erster Modeblog. Mit seiner Gründung in 2007 war und ist er Vorreiter der unabhängigen Mode-Berichterstattung. Noch heute wird die Seite leidenschaftlich von Mitgründerin Kathrin Bierling geführt. Sie ist eine ausgebildete und erfahrene Journalistin, die zunächst bei der Financial Times lernte und arbeitete und dann einige Jahre bei der WirtschaftsWoche beschäftigt war, bevor sie die Seiten Harpersbazaar.de, Elle.de und InStyle.de verantwortete. An Modepilot liebt sie, dass sie die Seite immer wieder neu erfinden muss, um am Puls der Zeit zu bleiben. Worin sie und ihre Autoren sich stets treu bleiben: Den Leser ernst nehmen, nicht sich selbst.

Kommentare